Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie Milchnahrung in der Früh abwechslungsreicher gestalten?"

Anonym

Frage vom 26.07.2002

Wie kann ich unserem Sohn (9 Mte.) die ständig gleiche Milchnahrung in der Früh abwechslungsreicher gestalten. Er bekommt die Nestle Beba 2 probiotisch. Bei anderen Herstellern gibt es die Milch mit Frucht- oder Schokogeschmack. Oder soll ich wechseln? Die Beba 2 verträgt er aber sehr gut.

Anonym

Antwort vom 30.07.2002

-Wenn Ihr Sohn die Milchnahrung gut verträgt, brauchen Sie hier auch nicht zu wechseln. Babys brauchen keinen so abwechselungsreichen Speiseplan wie die Größeren, zudem halte ich die künstlichen Geschmackszusätze nicht für sehr sinnvoll. Wenn Sie Ihrem Sohn das Fläschen etwas abwechselungsreicher gestalten möchten, geben Sie lieber selber ein Löffelchen Obstmus (von Obst das er schon kennt) in das Milchfläschchen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

12
Kommentare zu "Wie Milchnahrung in der Früh abwechslungsreicher gestalten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: