Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Kind 14 Monate 2 Wochen den Großeltern überlassen?"

Anonym

Frage vom 08.11.2002

Guten Tag,
wir überlegen, in Urlaub zu fliegen und für die Zeit das Kind der Oma überlassen (sie freut sich jetzt schon darauf). Unser Sohn ist jetzt 8,5 Mon. alt und lässt sich u.a. von Oma oder auch Opa super betreuen(man hat das Gefühl, er merkt ja nicht mal den Unterschied, wurde bis 6 Monate hauptsächlich von mir betreut, ab dem 7.Monat durch den Vater, zwischendurch immer wieder Oma oder Opa). Allerdings habe ich Bedenken, dass es sich ändern kann, bis unser Sohn 14 Mon. alt wird, er könnte anhänglicher werden. Sind meine Bedenken berechtigt? Oder ist das grundsätzlich zu früh, das Kind für längere Zeit einer (auch sehr gut bekannten) Person zu überlassen. Wenn ja, ab wann kann man das?

Vielen Dank im voraus

Anonym

Antwort vom 12.11.2002

Ihre Bedenken sind berechtigt und es kann eben jetzt noch nicht geplant werden, wie sich eine Trennung zu dem Zeitpunkt auswirkt bzw. ob eine solche Trennung zu dem Zeitpunkt überhaupt eingegangen werden kann bzw. von Ihnen als Eltern eingegangen werden möchte. Mit einem Jahr fängt ein Kind an, sich gegenüber Fremden mit Angst und Abneigung zu äußern, evtl. weint es bei Fremden und die Kinder sind in dieser Phase sehr anhänglich. Ihre Aufgabe als Eltern ist es, die Bedürfnisse des Kindes so gut und so ruhig wie möglich zu befriedigen und ihm Ihre ganze Liebe zu schenken. Jedes Kind ist eben auch sehr individuell von seiner Persönlichkeit her gesehen. Vor dem sechsten Lebensmonat zeigen Babies kaum Anzeichen von Beunruhigung, wenn Sie über einen längeren Zeitraum von den Eltern getrennt sind. Danach verstört eine Trennung ein Kind erheblich, oft bis in das 4.,5. Lebensjahr hinein. Jungen fühlen sich meist stärker betroffen als Mädchen. Die Erfahrung des Kindes spielt eine erhebliche Rolle,hat es bereits eine positive Erfahrung gemacht, so wird es unter weiteren Trennungen nicht so leiden, wichtig ist dabei auch die Dauer als auch natürlich die dritte Bezugsperson- in dem Fall die Oma- bzw. das Verhältnis zu dieser Person.
Es ist wichtig, daß in dieser Trennungszeit die vertraute Tagesroutine sowie Grundsätze der Erziehung weiter so beibehalten werden und natürlich, daß das Kind weiß, daß die Eltern eben auch wiederkommen. Sie entscheiden eben dann, wenn der Zeitpunkt da ist im Sinne Ihres Kindes bzw. in Rücksichtnahme auf seine Bedürfnisse.
Mit freundlichen Grüßen

22
Kommentare zu "Kind 14 Monate 2 Wochen den Großeltern überlassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: