Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mit einem Jahr Kakaomilch?"

Anonym

Frage vom 23.01.2003

Hallo, mein Sohn wird in 3 Wochen 1 Jahr alt. Zur Zeit bekommt er morgends und vor dem zubettgehen noch Säuglingsmilch der Stufe 3. Ich würde ihm in nächster Zeit gerne normale Milch mit Kakaopulver zu trinken geben.Was halten Sie von diesen speziellen Kindermilchen und Kakaopulver (alle sehr zuckerhaltig), es gibt da von Milupa spezielles Kakoapulver, gerne würde ich auch wissen wie der Ernährungsplan für ein 1 jähriges Kind aussieht. Vielen Dank für Ihre Hilfe, sie haben mir schon oft geholfen.

Antwort vom 24.01.2003

Von spezieller „Kindermilch“ halte ich nicht viel, sie ist sehr teuer und in mehreren Schritten industriell verarbeitet und aufbereitet, so dass sie mit frischer Kuhmilch nicht mehr viel gemeinsam hat. Gerade unmittelbar vor dem zu Bett gehen sollten Sie Ihrem Sohn das Trinken von Milch/ Kakao eher abgewöhnen. Er sollte nach dem Zähneputzen nichts mehr trinken, bzw höchstens schluckweise Wasser, aber nichts, das die Speichelproduktion stört oder gar Zucker enthält (Kariesgefahr!). Sie können ihn jetzt bestimmt von Säuglingsmilch auf normale Kuhmilch umstellen, die Sie im Supermarkt (oder im Bioladen, wenn Sie Wert auf ökologische Produktion legen) kaufen. Also ganz „normale“ Kuhmilch, pasteurisiert und homogenisiert, sie braucht nicht ultrahocherhitzt (= H-Milch) zu sein, das verändert auch den Geschmack ziemlich stark. Den Kakao können Sie vielleicht auch einfach weglassen. Ihr Kind kennt ihn bisher nicht und „braucht“ ihn auch nicht, und es ist viel schwerer, etwas wieder abzugewöhnen als gar nicht erst anzugewöhnen! Vom Speiseplan her kann Ihr Kleiner, wenn er bisher keine Allergieneigungen zeigt, langsam all das essen, was der Rest der Familie auch isst. Also alle Sorten Gemüse, Obst, Getreideprodukte, Fleisch, auch Fisch, Eier, Milchprodukte. Führen Sie weiterhin schrittweise neue Lebensmittel ein, so dass Sie die Kontrolle über die Verträglichkeit haben. Stark gewürzte und sehr salzige Speisen sollten Sie noch weglassen (also seine Portion abfüllen, bevor Sie mit der Pfeffermühle drangehen), und manche Sachen sind noch schwer zu beißen (zB. Salat), aber seine natürliche Neugier auf alles Fremde wird es ihn vielleicht versuchen lassen. Seien Sie zurückhaltend mit Zucker/ Süßigkeiten, Kinder mögen sie und verlangen danach, sobald sie sie kennen!!! Weiterhin viel Spaß beim Essen!

18
Kommentare zu "Mit einem Jahr Kakaomilch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: