Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wieviel gr. Fertigmilch mit 4W? Frühkarotten mit 6W?"

Anonym

Frage vom 27.01.2003

Liebes Hebammenteam,

meine Tochter ist jetzt 4W alt, 53 cm groß und wiegt 4170 g. Wie viel g sollte sie am Tag trinken? Und ich habe zuerst Milupa HA gefüttert wovon sie aber nicht satt wurde. Nun auf Milupa 1 umgestellt. Jetzt hat sie sehr festen Stuhlgang. Was machen? Und meine Mutter meinte sie hätte mir damals mit 6W Frühkarotten mit in die Milch gegeben. Was halten sie davon?

Anonym

Antwort vom 28.01.2003

Bis zum vollendeten vierten Lebensmonat, d.h. erst mit dem Beginn des fünften Monats sollten die Kleinen Frühkarotten bekommen. Vorher ist der Verdauungstrakt der Kleinen damit überfordert. Daher möchte ich Ihnen von dem Rat Ihrer Mutter abraten, geben Sie zunächst weiterhin einfach nur Säuglingsmilch. Wenn Ihre Tochter sehr festen Stuhlgang hat und sich damit sehr qu8ält, sollten Sie zunächst einmal die Dosierung des Milchfläschchens überprüfen, oft schleicht sich hier ein kleiner Fehler ein und die Milch wird etwas dicker gemacht. Dies kann dann den Verdauungstrakt durcheinander bringen. Bauchmassagen oder Fussmassagen im Uhrzeigersinn können auch helfen, auch ätherische Öle helfen. Vielleicht mischen Sie ihr auch mal etwas Milchzucker in die Milchflasche um die Verdauung zu unterstützen. Bei einem Gewicht von etwa 4200 Gramm sollte Ihre Tochter am Tag zwischen 600 und 700 ml Milch trinken, falls sie deutlich mehr möchte sollten Sie ihr vielleicht mal etwas Fencheltee anbieten. Eine erneute Umstellung der Nahrung oder den Zusatz von Schmelzflocken oder Karotten in die Milch sollten Sie in jedem Fall zunächst mit Ihrem Kinderarzt besprechen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): „Ernährung für Kleinkinder und Säuglinge“.

20
Kommentare zu "Wieviel gr. Fertigmilch mit 4W? Frühkarotten mit 6W?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: