Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Von Folgemilch 2 auf 3 umsteigen oder Vollmilch bei allergiegef.?"

Anonym

Frage vom 10.02.2003

meine Frage ist folgende: Meine Zwillinge sind inzwischen 16 Monate alt. Als Milch bekommen sie Beba2. Ist es sinnvoll, auf Beba3 umzusteigen oder gar auf Vollmilch? (Sie sind allergiegefährdet, essen und trinken nach Absprache mit dem Ki-Arzt aber jetzt ganz normal)Stimmt es, dass Kinder von der 3er-Folgemilch aufschwemmen? Macht sie satter als die 2er? Das wäre für uns interessant, da unsere Schätze noch immer nicht durchschlafen, obwohl wir auf dem Weg der "Besserung" sind :-)
Für Ihre Mühe bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichem Gruß

Anonym

Antwort vom 11.02.2003

Meiner Meinung nach brauchen Sie nicht auf die Dreier Milch umzusteigen, da ich diese für nicht so sinnvoll halte. Diese Milch enthält sicherlich mehr Kalorien als normale Milch, ob die Kinder allerdings davon aufschwemmen oder sehr dick werden ist mir nicht bekannt. Wenn die Kleinen keine Anzeichen von Allergien haben, können Sie ruhig langsam auf die Vollmilch umsteigen. Durchschlafen werden Sie aber wahrscheinlich weder von der Dreier Milch noch von der Vollmilch. Wenn die Beiden in der Nacht wirklich wach werden, weil sie Hunger haben - und nicht aus Gewohnheit, weil sie immer um diese Uhrzeitetwas bekommen - könnten Sie versuchen die Abendmahlzeit zu verändern. Ein gehaltvoller Getreidebrei mit etwas Obst als Nachtisch und vielleicht (!!) noch eine Stunde vor dem Schlafen etwas Milch als Schlummertrunk. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung für Kleinkinder und Säuglinge".
Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" kann Ihnen hier vielleicht auch weiterhelfen, wenn es sich bei dem nächtlichen aufwachen einfach nur um eine Gewohnheit und nicht um echten Hunger bzw. Durst handelt.

19
Kommentare zu "Von Folgemilch 2 auf 3 umsteigen oder Vollmilch bei allergiegef.?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: