Themenbereich: Babypflege

"Hals und Nacken einen Auschlag"

Anonym

Frage vom 17.09.2003

Hallo!Meine Tochter ist 14Monate.
Sie hat am Hals und Nacken einen Auschlag. Es sind rote kleine Stellen, die jucken. Sie hat sich schon einige Stellen aufgekratzt.
Ich hatte vermutet das es der Weichspüler oder das neue Waschmittel war was ich benutzt habe. Wir sind allerdings gerade bei meiner Mutter und dort hat sich nichts verändert. Wir hatten hier vorher auch keine Probleme.
Ich habe eine Salbe bekommen (Tannosynt), die ist fast alle und außer das es ganz trocken aussieht hat sich nichts getan.
Meine Tochter trägt eine Bernsteinkette und die hatte ich als sie den Auschlag bekam abgenommen, seit ich sie wieder umgemacht habe, scheint es wieder mehr zu jucken.
Allerdings zahnt sie gerade und die Kette hilft mehr als alles andere.
Kann es eine Allergie auf die Kette sein?
Oder doch eine Lebensmittelallergie?
Gibt es etwas nicht chemisches was ich mal probieren kann?
Die Salbe hilft ja offentsichtlich nicht.
Sie hatte vorher eine Hefepilzinfektion, die ist aber weg. Sie hat trockene Haut, von beiden Elternteilen mitbekommen.
Sie trinkt seit kurzem auch mal morgens etwas Milch, habe ich aber seit zwei Tagen weggelassen.Ich öle sie nach dem Baden mit Olivenöl ein, aber ich benutze Penaten waschgel und Badezusatz-nicht viel aber immerhin. Alleridngs schon seit sie in der großen Badewanne badet-etwa 7Monate.Sie soviele Haare, das ich die immer wasche. Sie badet ca 2 mal in der Woche.
Ich weiß nicht wie ich meiner Tochter helfen kann.
Vielleicht haben sie ja einen Vorschlag.
Danke jetzt schon mal auch für ihre Arbeit im allgemeinen.
Ich bin alleinerziehend und das es diese Seite gibt, war mir immer eine große Hilfe.DANKE!!!!

Antwort vom 17.09.2003

Solch ein lokaler Ausschlag ist meist eine Unverträglichkeit, wenn nicht das Waschmittel, vielleicht das Waschzettelchen in den Bodies und Jäckchen? Auch der Verschluss der Kette, falls der aus Metall ist, kann der Auslöser sein. Wenn die Salbe nicht hilft, lassen Sie sie weg, das Austrocknen der sowieso trockenen Haut ist auch nicht gerade förderlich. Versuchen Sie es mit Waschungen mit verdünnter Calendula-Essenz und mit ganz dünnem Auftrag von Calendula -Heilsalbe (beides Weleda; Apotheke) und gehen Sie zum Kinderarzt, falls es nicht besser wird.

18
Kommentare zu "Hals und Nacken einen Auschlag"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: