Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Trotzphase"

Anonym

Frage vom 23.10.2003

Hallo,bitte um hilfe!!!

Mein Sohn ist jetzt 15monate alt,und natürlichen Trotzphase,nur der Trotz kommt manchmal sehr ungelegen, z.B.im Autositz,im Hochstuhl beim Essen,beim Spazierenlaufen im Kinderwagen dakann es sein das er die Mordszappelanfälle bekommt,und sich weigert sich hinzusetzen.Ich weiß einfach nicht wie ich dann verhalten soll. Die Kinderärtztin von ihm meinte, strenger zu ihm sein aber nicht schreien. Tja,wieviel strenge ist Gesund,wie Erziehe ich ihn so das er das richtige maß an strenge bekommt.

Antwort vom 23.10.2003

Wichtig ist immer, dass Sie konsequent bleiben, und das ist oft schwer genug! Wenn er etwas nicht darf, dann sollten Sie das durchziehen, dann akzeptiert er es auch nach einer Weile. Er sucht seine Grenzen und er braucht es, dass Sie ihm diese aufzeigen. Wenn er dann tobt, dann braucht Ihnen das nicht peinlich zu sein, je gelassener Sie bleiben, desto schneller wird er sich beruhigen und desto leichter prallen die Kommentare von allen anderen um Sie herum von Ihnen ab! Überlegen Sie in ruhigen Stunden, was Sie ihm erlauben wollen und was nicht, dann fällt es in der Akutsituation leichter, konsequent zu sein.

24
Kommentare zu "Trotzphase"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: