Themenbereich: Nachsorge

"schmerzende Dammnaht"

Anonym

Frage vom 04.01.2004

Hallo,

ich habe vor vier Monaten meine Tochter geboren und hatte einen Dammschnitt. Dieser ist bis heute nicht richtig verheilt, obwohl ich jeden Tag massiere und eine Creme, die mir meine Frauenärztin verschrieben hat, einreibe. Vorallem beim Geschlechtsverkehr merke ich jedesmal ein ziehen das das ziemlich weh tut. Meine Ärztin meinte wenn es in einem Mon. nicht besser wir müsste man eine Korrektur vornehmen. Gibt es eine Alternative zu dieser OP? Ich habe angst das es dann wieder nicht richtig verheilt. Ich bin mir halt nicht sicher ob ich das nochmal machen soll, aber so wie es jetzt ist kann es auch nicht bleiben!

Vielen Dank!
Gruß
Sandra

Anonym

Antwort vom 05.01.2004

Da Sie ja schon Alternativen ausprobieren und selber sagen, dass es nicht so bleiben kann, wird kein Weg an einer Korrektur vorbeiführen. Ihre Ärztin kann die Situation besser einschätzen, da sie Sie auch untersucht und auch den Dammbereich besser beurteilen kann. Massieren Sie aber weiter und geben Sie so schnell nicht auf. Vielleicht lassen die Beschwerden in den nächsten Wochen lindern. Alles Gute!

27
Kommentare zu "schmerzende Dammnaht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: