Themenbereich:

"frühes abgeben an die Oma ok?"

Anonym

Frage vom 15.04.2004

hallo, mein Sohn ist jetzt 11 Wochen alt und seit Anfang April passt meine Mutter 2mal die Woche ca. 4,5 stunden auf ihn auf. der grund hierfür ist, dass ich mein studium weiterführen möchte und in dieser zeit die uni besuche. nun mache ich mir aber doch ein paar gedanken, ob es gut ist, das kind in diesem alter schon so oft abzugeben; sind meine sorgen berechtigt? vielen dank im voraus für die antwort.

Anonym

Antwort vom 17.04.2004

Hallo, es kommt immer auf die Mutter, das Kind und die Oma an,ob es einem Kind gut tut.Aber, wenn es sich für Sie richtig anfühlt, dann ist es auch für ein Kind in Ordung, vorausgesetzt, die Oma ist nicht völlig anders bei der Erziehung wie Sie(z.B ein Kind muß Schreien, da es gut für die Lunge ist, ein Kind muß nicht getragen werden, denn außer Essen und einer trockenen Windel hat es keine weitern Bedürfnisse und ansonsten wird es nur verzogen...). In diesem Fall tut es einem Kind sicher nicht gut.
Kinder spüren sehr gut, ob es Ihren Müttern/Eltern gut geht oder nicht und wenn Sie immer sehr traurig aus dem Haus gehen oder aber völlig genervt zu Hause sind und eigentlich gerne studieren würden, merken dies die Kinder und sie spüren die Unausgeglichenheit Ihrer Mütter.
Fazit, wenn es Ihnen gut geht, hat auch Ihr Kind kein Problem damit.Vor allem gehen Sie sicher nach der Uni total glücklich nach Hause und freuen sich auf Ihr Kind und das spürt es auf jeden Fall!

22
Kommentare zu "frühes abgeben an die Oma ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: