Themenbereich:

"Kopfverformung durch Rückenlage"

Anonym

Frage vom 19.04.2004

Hallo unsere Kleine (9 Wochen hält den Kopf in der Rückenlage immer zur rechten Seite. Mittlerweile ist der Schädel an der Auflagestelle schon leicht abgeflacht. Wir haben schon die Seitenlage ausprobiert, diese möchte sie aber gar nicht und quengelt dabei. Was können wir tun oder gibt sich die Verformung wieder mit der Zeit?

Anonym

Antwort vom 19.04.2004

-Lassen Sie bitte bei Ihrem Kinderarzt abklären, ob die Kleine eine(n) Schiefhaltung/Schiefhals hat. Symptom wäre, aufgrund der verkürzten, meist einseitig betroffenen Halsmuskulatur hervorgerufene Schiefhaltung des Kopfes. Maßnahmen wären, das Kind überwiegend auf der nicht betroffenen Seite lagern, um eine Streckung des verkürzten Muskels zu erreichen. Es kann auch physiotherapeutisch behandelt werden. Lassen Sie deshalb abklären, ob es eine Schiefhaltung ist oder ob Ihre Kleine einfach gerne den Kopf zur rechten Seite dreht. Kann ja sein. Grüsse

2
Kommentare zu "Kopfverformung durch Rückenlage"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: