Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Gehfrei schädlich?"

Anonym

Frage vom 18.05.2004

Hallo, Ich habe erst jetzt gelesen, welche Gefahren ein sogenannter Gehfrei mit sich bringt.Nun habe ich eine Frage dazu. Vorerst möchte ich sagen dann mein Kind(10 Monate) die meiste Zeit am Boden verbringt mit einer mischung aus robben und Krabbeln zischt er richtig durch die Wohnung.Aber mir ist aufgefallen, dass er wenn er an meiner Hand geht(Er hält sich selbstständig an und macht richtige schritte, und steht mit anhalten alleine) auf den zehenspitzen geht. Ist das in seinem alter noch normal?Er zieht sich übrigens nicht hoch und sitzt auch sehr ungern.Ich lasse Ihn einmal am Tag in sein Gehfrei aber er fährt kaum sondern "setzt sich vor die Waschmaschine und "sieht darin fern" das finde ich sehr praktisch weil ich mich da schnell fertigmachen kann.ist das genauso schlecht?Ich habe irgendwo gelesen, dass das nicht so schlimm ist.stimmt das ?Ich möchte ihm keinen Schaden zufügen...Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 19.05.2004

-Ein Gehfrei ist nicht schädlich, wenn Sie Ihr Kind nicht all zu oft darin sitzen haben. Sie sagen ja selber, dass er die meiste Zeit am Boden verbringt, so dass er sich auch frei entfalten und entwickeln kann. Machen Sie sich also keine Sorgen, ob Sie Ihrem Kind damit schaden oder nicht. Eine gesunde Mischung aus allem ist immer gut. Dann lernt Ihr Kind mit allen Situationen und Positionen umzugehen und wird somit auch in der Entwicklung gefördert.
Die Entwicklung ist völlig seiner Zeit entsprechend. Grüsse

21
Kommentare zu "Gehfrei schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: