Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Schreiphase bei Zwillingskind"

Anonym

Frage vom 17.08.2004

Seit 2 Wochen hat einer meiner Zwillinge (19 Monate) eine richtige Schreiphase. Als Mutter darf ich kaum den Raum verlassen, sie ist nur noch anhänglich. Ich habe sie jetzt schon ein paar mal einfach "schreien" lassen, es ist allerdings keine Besserung in Sicht. Unsere Nerven liegen richtig blank. Haben Sie hier einen Tipp ?

Anonym

Antwort vom 17.08.2004

-Hallo, ich fürchte das müssen Sie aushalten. Kinder haben nicht selten diese extremen Anhänglichkeitszeiten, indem die Mütter kaum alleine auf Toilette gehen können. Ich denke auch nicht das schreien lassen hilft, denn es schürt ja nur die Verlassenheitsängste ihres Kindes. Geben Sie ihr das Gefühl, dass Sie sie Ernst nehmen in ihrem Bedürfniss und lassen Sie sie aber auch wissen, dass es extrem anstrendend für Sie ist. Kinder reagieren oft sehr positiv wenn man ihnen mitteilt wie es einem mit ihnen geht und vielleicht kann ihr Kind ja auch schon äußern was gerade so schlimm ist, wenn Sie den Raum verlassen. Geduld ist sicher das Beste, sie wird sich wieder fangen. Gruß Judith

18
Kommentare zu "Schreiphase bei Zwillingskind"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: