Themenbereich: Schlafen

"Wie kalt/warm sollte es im Kinderzimmer sein?"

Anonym

Frage vom 16.11.2004

Von vielen wird jetzt nur noch der Schlafsack in der Nacht empfohlen. Wir schlafen allerdings immer mit offenem Fenster und haben im Moment ca. 9° C im Schlafzimmer. Ich finde es ist zu kalt unseren Sohn nur im Schlafsack ins Bettchen zu legen. Er ist jetzt 5 Monate alt und ich stecke ihn in den Schlafsack und decke ihn noch zu. Er hat immer eiskalte Hände wenn ich ihn nachts stille und auch insgesamt finde ich ihn ziemlich kalt. Er schläft auch nur ca. 3 - 4 Stunden, dann stille ich ihn, habe allerdings nicht das Gefühl, dass er vor Hunger aufgewacht ist. Ich wollte jetzt mal mit Abendbrei anfangen, um zu sehen, ob er dann besser schläft. Meinen sie es ist zu kalt im Schlafzimmer für ihn, sollte man das Fenster schließen? Auch wegen des Zufütterns bin ich mir unsicher.?!

Anonym

Antwort vom 17.11.2004

Hallo, wenn es so kühl ist, hat so ein kleiner Körper einen erhöhten Kalorienbedarf um seine Körpertemperatur zu halten. Ich würde erst mal den Raum weniger auskühlen lassen. 16- 18 Grad werden als Schlaftemperatur empfohlen. Vielleicht schläft Ihr Kind dann länger am Stück, wobei Ihm in seinem Alter noch Mahlzeiten alle 3-4 Stunden zuzustehen sind. Probieren Sie es doch erst mal mit einer höheren Raumtemperatur aus, mit dem Zufüttern können Sie sich dann sicher noch einige Wochen Zeit lassen. Herzliche Grüße, Ina

17
Kommentare zu "Wie kalt/warm sollte es im Kinderzimmer sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: