Themenbereich: Babypflege

"Atemnot wegen OP?"

Anonym

Frage vom 28.01.2005

Unser Sohn ist jetzt 7 Wochen alt und hat bereits eine Operation des Magenpförtners hinter sich (da keine Gewichtszunahme nach der Entlassung aus dem Krankenhaus und dauerndes schwallartiges Spucken der Nahrung). Nun haben wir seine Ernährung von Pre-Nahrung auf 1-ser Nahrung umgestellt da diese reichhaltiger und dicker ist und der Hersteller angibt, dass man diese ab der ersten Woche geben kann. Unser Sohn sollte ja jetzt schnell an Gewicht zulegen. Nun hat er fast immer nach dem Trinken (etwa 1 bis 2 Stunden) regelrechte Atemnot (hochroter Kopf und nach Luft ringen) für ein paar Sekunden. Manchmal spuckt er auch etwas Milch. Kann es an der 1ser Nahrung liegen? Sollten wir wieder auf Pre-Nahrung umsteigen oder wieder einen Arzt aufsuchen? Danke für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 28.01.2005

-Hallo, ich würde einem so kleinen Kind noch keine 1-er Nahrung geben. Die Pre ist völlig ausreichend , die 1-er möglicherweise viel zu gehaltvoll, gerade nach so einer Magen-OP. Ob der hochrote Kopf damit zu tun hat ist unklar, aber vorstellbar. Testen Sie es doch aus, indem Sie ihm wieder Pre geben. Zu schnell würde ich ihn auch nicht zunehmen lassen, sonst ist das eher ein Mästen denn ein Gedeihen.Gruß Judith

25
Kommentare zu "Atemnot wegen OP?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: