Themenbereich:

"wie trockene, schuppige Stellen behandeln?"

Anonym

Frage vom 17.03.2005

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter (13 Monate) hat seit 2 Wochen über den Augenbrauen roten Pickelausschlag, der mal weniger, mal mehr wird. Wenn es mal wieder besser ist, sieht das ganze leicht gelb-schorfig aus. Meistens ist es aber rot, juckt aber nicht! Was kann das sein?
Auch hat sie seit Monaten sehr trockene, schuppige Backen, trotz täglichem Eincremen. Was soll ich dagegen tun?
Vielen Dank für Ihre Info.

Antwort vom 18.03.2005

Oft verschwinden solche Hautauffälligkeiten von selbst wieder, wenn man so wenig wie möglich dran rum macht! Da Ihre Tochter keine Schmerzen/ Jucken od ähnl spürt, ist das ja auch gut machbar. Achten Sie auf milde Pflegemittel, vorrangig warmes Wasser zur Reinigung, evtl einige Tropfen reines Mandelöl auf den feuchten Waschlappen geben, damit die Haut nicht austrocknet. Zum Eincremen sollten Sie nur pflanzl. und tierische Fette (Wollwachs, Bienenwachs, pflanzl. Öle) verwenden, keine erdölhaltigen Produkte (Vaselin, Paraffin), die die natürl. Hautatmung behindern, am besten auch unparfümierte Pflegemittel verwenden. Entweder Sie greifen zu den reinen Grundsubstanzen, die Sie in der Apotheke od. zB im "Spinnrad" kaufen können oder Sie wählen aus dem Naturkosmetiksortiment, zB von Weleda. Wenn jetzt die Sonnenstunden zahlreicher werden, sollten Sie Ihrer Kleinen einen Hut aufsetzen, um die direkte Sonnen ein bisschen abzuhalten, ansonsten sind Licht und Luft sicher gut für ihre Haut.

19
Kommentare zu "wie trockene, schuppige Stellen behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: