Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet Flüssigkeitsmangel dem Kind?"

Anonym

Frage vom 23.05.2005

guten abend ihr lieben,
ich erwarte mein drittes kind und bin in der 7/8 Woche. leider ist es mir so übel, dass es mir große probleme bereitet zu trinken. wenn ein tag gut läuft, dann komme ich auf einen liter "echte flüssigkeit". wann muss ich noch mehr zwingen, damit ich dem kind nicht schade? essen geht zwar nicht gut, aber besser - deshalb esse ich zwischendurch suppen oder jogurt. danke im voraus für einen tipp…

Antwort vom 24.05.2005

Wenn Sie das 3. Kind bekommen dann erinnern Sie sich bestimmt, dass diese Symptome nicht ewig anhalten sondern zum Glück irgendwann verschwinden! Es ist gut, dass Sie sich ein Stück weit zum trinken "zwingen", auch essen sollten Sie weiterhin, wenn Sie es irgendwie schaffen. Ein Tipp: Bananen sind recht gut verträglich und enthalten viel, was Ihr Körper braucht, vielleicht schaffen Sie ab und zu einen Biss?! Ebenso Avocado, falls Ihnen eher nach Herzhaftem ist...! In 2-3 Wochen ist das bestimmt vorbei, bis dahin sollten Sie sich wenn mögl. auch helfen lassen mit Kindern und Haushalt und was Sie sonst noch so um die Ohren haben. Alles Gute!

24
Kommentare zu "Schadet Flüssigkeitsmangel dem Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: