Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Erbrechen nach Folgemilch mit 9 Monaten"

Anonym

Frage vom 31.08.2005

Mein Sohn Marvin (9 Monate) erbricht seit einiger Zeit nach den Mahlzeiten schwallartig die Milch, die er zuvor getrunken hat. Er bekommt zur Zeit die Folgemilch 3 von Hipp. Aufgrund sehr festen Stuhl bekommt er zusätzlich Milchzucker ( 3 Teelöffel ) mit in das Fläschchen. Wir sind der Meinung, dass das Spucken begann als er den Milchzucker bekommen hat, sind uns aber nicht sicher. Wir waren mit ihm bereits 2 mal zum Kinderarzt, welcher und aber nicht weiterhelfen konnte. Marvin hat ein normales Gewicht und ist eigentlich immer gut gelaunt, sogar nach dem Spucken. Ich weiss aber einfach keinen Rat mehr. Vielleicht können Sie mir ja ein wenig weiterhelfen.
Vielen Dank für Ihre Mühe
MFG

Anonym

Antwort vom 31.08.2005

Hallo, Folgemilch 3 ist eigentlich nichts anderes als eine normale getrocknete Vollmilch, weder im Eiweiß adaptiert noch sonstiges. D.h. Sie geben dem Kind mehr oder weniger reine Vollmilch und es könnte sein, dass er die nicht verträgt. Durch den hohen Eiweißanteil könnte das Spucken kommen. Versuchen Sie doch, ihm wieder eine 1serMIlch zu geben, das die für ein Kind besser zu verdauen ist. Anstelle des Milchzuckers können Sie ihm roh geriebenen Apfel füttern, da dieser gut gegen Verstopfung hilft.

27
Kommentare zu "Erbrechen nach Folgemilch mit 9 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: