Themenbereich:

"Frage zum Umgang mit der Sauberkeitserziehung"

Anonym

Frage vom 14.09.2005

Hallo meine Tochter 2 Jahre ist jetzt seit ca 2 Monaten tagsüber trocken. Abends und zum Mittagschlaf mache ich noch eine Windel um. Das klappt alles prima. Aber beim grossen Geschäft macht sie neuerdings sogar nachts in die windel und gleich sofort die Windel ab. (Es hatte aber schonmal mit dem grossen Geschäft auf dem Töpfchen wunderbar geklappt) Was kann ich tun damit sie sich das nicht unterdrückt und keine solchen "Unfälle " mehr passieren? danke

Antwort vom 15.09.2005

Hallo. Es ist nicht ungewöhnlich, daß Kinder für das große Geschäft noch eine Windel brauchen. Es stört sie zwar nach dem Stuhlgang, so daß sie die Windel loswerden wollen, aber für`s machen brauchen sie noch eine. Wenn es schon mal auf dem Töpfchen geklappt hat war das wohl eher ein Zufall.Es macht die Kinder stolz, weil sie auch meistens über alle Maßen gelobt werden, somit fassen sie es als Spiel auf.Wenn sie aber keine Lust haben machen sie es nicht. Mit 2 Jahren trocken zu sein ist sehr früh und daher ist es wahrscheinlich, daß ihre Tochter den Stuhldrang noch gar nicht kontrollieren kann. Sie sollten versuchen das Trockenwerden nicht so sehr zum Thema zu machen, sondern Ihr Kind das Tempo bestimmen lassen. Denn je mhr Druck Sie ausüben, desto eher verkrampft ihre Tochter und hält den Stuhl erst recht zurück.Sollten Sie das Gefühl haben, daß Sie Stuhldrang hat, bieten Sie ihr lieber eine Windel an. Vieleicht äußert sie dann von alleine, daß sie aufs Klo oder Töpfchen möchte, aber vielleicht kann sie dann auch entspannt in die Windel machen(am Tag).Ein paar Unfälle gehören zum Trocken werden dazu.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

19
Kommentare zu "Frage zum Umgang mit der Sauberkeitserziehung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: