Themenbereich: Schlafen

"Ständiges Aufwachen"

Anonym

Frage vom 27.09.2005

Guten Tag, liebes Hebammenteam,
meine Tochter, genau 1 Jahr, wacht ca. 45 Minuten nach dem abendlichen Einschlafen (20 Uhr) wieder auf, ruft nach uns und schreit dann. Meistens reicht ein kurzes Streicheln aus und sie dreht sich wieder um und schläft weiter, manchmal braucht es etwas länger (dann kann sie einfach nicht abschalten und muss immer wieder mal kurz quäken). Meistens können wir sie dabei im Bett belassen.
Sie schläft abends davor ohne Probleme ein, mittags schläft sie ohne Probleme und ohne Aufwachen ca. 1,5 Stunden. Nachdem dann abends das Aufwachen "durch ist", schläft sie bis morgens um 7 oder 8 Uhr durch und ist bester Laune.
Welche Gründe könnte das Aufwachen haben?
Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 27.09.2005

Hallo,bis auf das wieder Aufwachen schläft Ihre Tochter ja fantastisch! Vielleicht ist sie tatsächlich noch am Verarbeiten des Tages/ der letzten Stunden. Wenn das Abendessen kurz vor dem Schlafen gehen gegeben wird, könnte auch das der Grund sein.Wird sie fremd betreut(auch nur für kurze Perioden)? Das verstärkt oft die Anhänglichkeit bzw. das Bedürfnis, nochmal zu wissen, Mama/Papa ist da, auch wenn sie zum Schlafen im Bett liegt. Solange Sie das nicht stört, können Sie geduldig das Ende dieser Phase abwarten, ohne etwas daran zu verändern. Alles Gute, Barbara

12
Kommentare zu "Ständiges Aufwachen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: