Themenbereich:

"Wie bekomme ich mein Kind sauber?"

Anonym

Frage vom 16.02.2006

Hallo liebes Team, mein Sohn ist im Dezember 05 vier Jahre alt geworden. Er ist seit zwei Jahren Tag und Nacht trocken. Nur für seinen Stuhlgang benötigt er immer noch die Windel. Ich habe es mit allem versucht, mit Liebe und Verständnis, mit Schimpfen, mit Geschenken und Versprechungen. Es nutzt nichts. Ca. einmal im Monat geht er auf die Toilette. Ansonsten weigert er sich. Was soll ich tun? Der Kinderarzt meint, ich soll ihn gehen lassen. Andererseits bekomme ich Horrorgeschichten zu hören, daß Kinder noch mit 7 Jahren in die Windeln machen und zum Psychologen müssen. Wie ist Ihre Meinung. Vielen Dank.

Antwort vom 16.02.2006

Hallo!Ich teile die Meinung Ihres KInderarztes. Sie sollten der Sache möglichst wenig Beachtung schenken und sich selber vor allen Dingen nicht in etwas reinsteigern, was nicht ansatzweise zu erkennen ist. Es gibt viele Kinder, die für den Stuhlgang noch eine Windel brauchen. Vieleicht hat Ihr Sohn dadurch die Möglichkeit gefunden viel Aufmerksamkeit zu bekommen und genießt diese Situation. Ich würde, wie Eingangs erwähnt, es einfach hinnehmen, wie es ist. Es könnte ja auch sein, daß Ihrem Sohn das Spiel dann langweilig wird und seine kleine Macht anfängt zu bröckeln und er entdeckt, daß er mit dem Toilettengang mehr Eindruck schinden kann. Aber darauf muß er schon alleine kommen. Ein Versuch ist es wert und bis zum 7. Geburtstag ist noch viel Zeit. Alles Gute.
Cl.Osterhus

15
Kommentare zu "Wie bekomme ich mein Kind sauber?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: