Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Saft oder Tee gegen Durst?"

Anonym

Frage vom 30.03.2006

Hallo,
seit letztem Sonntag gebe ich meiner Emily (geb. 30.11.05) jeden Mittag ein Menü anstelle der Milchmahlzeit. Ab wann kann ich beginnen, abends einen Abendbrei anstelle der Milchmahlzeit zu füttern? Ist es besser Saft oder Tee zur Durststillung zu geben?

Anonym

Antwort vom 31.03.2006

Hallo, da fangen Sie ja sehr früh an beizufüttern! Wegen des frühen Zeitpunkts würde ich es 3-4 Wochen lang bei einer ersetzten Mahlzeit belassen, dann erst mit dem Abendbrei beginnen. Auch dann wieder 2-3 Wochen Zeit zum Gewöhnen verstreichen lassen, um noch eine neue Mahlzeit dazu zu nehmen. Zur Durststillung eignet sich am besten Wasser. Außerdem dürfen Sie auch ungesüßten Tee zum Trinken geben. Wenn Saft, dann nur verdünnt mit Wasser. Wenn man Kindern von Anfang an ausschließlich "Getränke mit Geschmack"(Tee,Saft) anbietet, wollen sie später evtl. kein pures Wasser trinken. Darum ist es sinnvoll, von Anfang an(nach der reinen Milchzeit) auch Wasser anzubieten. Alles Gute,Barbara

18
Kommentare zu "Saft oder Tee gegen Durst?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: