Themenbereich: Gesundheit

"Antibiotikum"

Anonym

Frage vom 24.05.2006

Hallo liebes Hebammen-Team,

bei einem Abstrich vor bereits 3 Wochen wurden jetzt Bakterien (B-Steptokokken) festgestellt.
Ich soll nun eine Vaginalcreme (Antibiotikum = Clindamycin-2-Dihydrogenphosphat) benutzen.
Ich möchte aber während der SS (z.Z. 20.SW) keine Medikamente zum Schutz des Kindes einnehmen (Ich habe gelesen, dass dieser Wirkstoff schädlich für das Knochenwachstum ist.) und habe auch diesbezüglich keine Beschwerden.
Ausserdem habe ich gelesen, dass oft die Frauen einfach verunsichert werden und Bakterien meist von allein verschwinden, bzw. nur in den letzten 6 Wochen "bekämpft" werden sollten.
Was meinen Sie und wie würde es sich denn bemerkbar machen (Anzeichen), wenn Bakterien aufsteigen (zum jetzigen Zeitpunkt)?

Was halten Sie von dem ph-Testhandschuh?
Ist es überhaupt sinnvoll, ihn zu benutzen? Durch die Anwendung könnten doch ebenfalls vorhandene Bakterien nach oben geschoben werden ... und wie ist es dann erst bei einer Untersuchung durch den Frauenarzt?

Vielen, vielen Dank im voraus.

Antwort vom 24.05.2006

Wenn das Scheidenmilieu durch Bakterien/ Pilze gestört ist, ist immer die Gefahr gegeben, dass Keime in den Gebärmutterhals aufsteigen und die Fruchtblase zerstören, was eine Fehl- (bzw. Frühgeburt) bedeuten würde. Deswegen halte ich eine Behandlung für angebracht. Dass bei einer vag. Untersuchung Keime nach oben geschoben werden und dadurch die Gefahr einer aufsteigenden Inf. vergrößert wird ist völlig richtig, daher sollten VUs nicht unnötig häufig durchgeführt werden. Wenn Sie zu Infektionen neigen (das kann Ihnen der FA sagen, ob eine erhöhte Neigung vorhanden ist), kann es evtl sinnvoll sein, ab und zu mit einem pH-Handschuh selbst zu kontrollieren, aber sicher nicht öfter als 1 x pro Woche bzw nur, wenn der Verdacht gegeben ist. Alles Gute!

11
Kommentare zu "Antibiotikum"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: