Themenbereich:

"Angst vor Kinderkrankheiten"

Anonym

Frage vom 04.06.2006

Hallo, unsere Tochter ist 16 Wochen alt. Vor 4 Tage war ich mit ihr beim Kinderarzt, haben die U4 gemacht und hat die 2te 6fach Impfung bekommen. Mein Problem ist ich bin total ängstlich das sie sich mit irgend eine Kinderkrankheit anstecken könnte, hab ich gehört das für kleine Kinder sehr gefährlich sein könnte. Meine Frage: Wollten gerade aus der Praxis raus und an der Tür sind wir einem Kind begegnet wo gleich in der Wartezimmer geführt wurde wo ansteckende Krankheiten behandelt werden. Keine Ahnung was das Kind hatte, aber jetzt hab ich angst nicht das sie sich mit was angesteckt hat. Heißt ja das man aus der Luft sich auch was holen kann. Das ganze macht mich voll verrückt, kann schon an nichts anderes denken. Hoffe sie können mir helfen.
Vielen Dank im vorraus.

Anonym

Antwort vom 04.06.2006

Hallo, wie geht es Ihrer Tochter? Trinkt sie und scheidet sie aus wie vorher? Schläft sie wie vorher? Durch die 6fachimpfung kann sie ein paar Tage etwas weinerlicher sein, wird aber dennoch guten Appetit haben. Hängen Sie Ihrem Kind keine Krankheit an, wenn es ihm gut geht! Es gibt zwar ansteckende Krankheiten, aber heutzutage gibt es wenige, die tatsächlich gefährlich für ein Kind werden, da man schnell eingreifen und behandeln kann. Da Sie sicher besonders aufmerksam sind, werden Sie auch im Krankheitsfall rechtzeitig einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie die Angst vor Krankheiten aber nicht mehr los läßt, dann vertrauen Sie sich bitte vor Ort Ihrer Nachsorgehebamme/Ihrem Frauenarzt oder dem Kinderarzt an. Oft hilft ein offenes Gespräch, von Ängsten los zu kommen. Alles Gute,Barbara

1
Kommentare zu "Angst vor Kinderkrankheiten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: