Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Listeriosebakterien in der Rinde von pasteurisiertem Käse?"

Anonym

Frage vom 13.07.2007

Liebes Hebammenteam,

ich habe in den letzten Tagen (ca. 3-4 mal) französischen Weichkäse (Geramont) gegessen. Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass der Käse aus pasteurisierter Milch hergestellt wurde.

Nun habe ich aber gehört, dass Listeriose- Bakterien vor allem in der Rinde zu finden sind. Diese habe ich aber nicht entfernt!

Kann ich mich bei dem Verzehr von Weichkäse (mit Rinde!) mit Listeriose infiziert haben?
Oder wird Käse, der in Deutschland verkauft wird, bevor er in den Handel geht auf diese Bakterien hin untersucht?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Antwort vom 16.07.2007

Nach meinem Informationsstand werden beim Pasteurisieren u.a. die Listerien abgetötet, können sich also auf der Rinde von pasteurisiertem Käse nicht vermehren, weil sich dort keine befinden. Wenn Sie den angeschnitteten Käse nicht zusammen mit Rohmilchkäse gelagert haben, besteht nach meiner Einschätzung keine Gefahr, dass Sie über den Geramont Listerien aufnehmen.

20
Kommentare zu "Listeriosebakterien in der Rinde von pasteurisiertem Käse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: