Themenbereich: Schlafen

"Sollen wir unser Kind früher hinlegen?"

Anonym

Frage vom 23.08.2007

Hallo, meine Tochter (8 Wochen) wird von uns um 22.00 Uhr zuletzt gestillt und dann auch erst zur Nacht hingelegt. Sie schläft dann einmal etwa 6 Stunden und dann noch einmal 3 bis 4 Stunden. Am Tage schläft sie übrigens kaum.
Jetzt habe ich gehört, dass man das Kind schon früher hinlegen sollte (ca. 19.00 Uhr). Aber dann habe ich Sorge, dass sie nachts nach ihren bisherigen beiden Schlafphasen hellwach ist und ich gar nicht mehr zum Schlafen komme.
Was raten Sie mir? Sollten wir sie wirklich schon um 19.00 Uhr hinlegen? Lernt sie dann, nachts länger zu schlafen bzw. noch eine Schlafphase hinten dran zu hängen?

Anonym

Antwort vom 25.08.2007

Hallo, Sie scheinen mit der momentanen Lage doch zufrieden zu sein, darum drängt nichts zur sofortigen Änderung.
Grundsätzlich wird es sicher angenehm, wenn Ihr Kind irgendwann mal immer um 19 oder 20Uhr im Bett liegt, dass es zum einen ausreichend Schlaf bekommt und zum anderen Sie Ihre Abende unabhängig gestalten können.
Wenn Sie in den nächsten Monaten anfangen wollen, die Nachtschlafzeit zu verändern(wenn sich das nicht auch sowieso von alleine gibt), empfiehlt es sich, die letzte Mahlzeit mit Einschlafritual ganz gemächlich Tag für Tag um 10min nach vorne zu verlagern. So ist es weder für Sie noch für Ihr Kind eine große Umstellung sondern passiert einfach langsam. Alles Gute,Barbara

29
Kommentare zu "Sollen wir unser Kind früher hinlegen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: