Themenbereich: Schlafen

"Tagesschlaf nach Plan oder nach Bedarf?"

Anonym

Frage vom 21.09.2007

Hallo!

Meine Tochter ist neun Monate alt und schläft nachts von 20:00 Uhr bis 7:00 Uhr. Gegen 10:00 Uhr schläft sie dann nochmal 1 1/2 Stunden und von 14:00 - 15:00 Uhr nochmals. Allerdings schläft sie dann nur im Kinderwagen und da ich noch einen 3-jährigen Sohn habe ist das für mich manchmal ziemlich schwierig. Habe auch schon versucht sie erst gegen 13:00 Uhr hinzulegen, dann muss ich allerdings schon sehr aufpassen, dass sie nicht beim spielen oder schmusen einschläft, allerdings macht sie dann auch nur einen 1 1/2 stündingen Schlaf. Meine Frage: Schade ich meinem Kind wenn es nur 1 1/2 Stunden am Tag schläft (also nur einen Mittagsschlaf macht), oder wie kann ich ggf. diesen einen Mittagsschlaf verlängern? Wäre es besser auf die Müdigkeit meines Kindes einzugehen und es noch zwei Mal schlafen zu lassen? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 24.09.2007

Hallo, Ihrem Kind wird auch eine Schlafphase am Tag reichen, vielleicht mit der Folge, dass es am Nachmittag extrem nörgelig ist und/oder aber am Abend dann früher ins Bett geht. Es geht beim Schlafen um Sie beide: wenn weniger Schlaf viel mehr Unruhe mit sich bringt, dann werden Sie selber gerne die Kinderwagenversion beibehalten... Aber im Moment scheint es praktikabler, wenn Ihr Kleines nur einen Mittagsschlaf macht. Ich würde dann aber von Tag zu Tag diesen Schlaf etwas später ansetzen als bisher, erst eine Viertel Stunde später, dann nochmal eine Viertel Stunde später usw.. Nichts bleibt wie es ist bei den Kleinen, und vielleicht steht jetzt gerade ein Wechsel an. Alles Gute,Barbara

22
Kommentare zu "Tagesschlaf nach Plan oder nach Bedarf?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: