Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"3,5 Jahre und große Geschäft noch in die Windel"

Anonym

Frage vom 28.09.2007

Hallo liebes Hebammenteam, meine Tochter ist 3,5 Jahre und seit ca. 10 Monaten bezüglich Pipi sauber. Auch nachts braucht sie seit ca 4 Monaten keine Windel. Aber wenn sie "Groß" muss, merkt sie das, sagt es und braucht eine Windel. In die Toilette macht sie nicht, bekommt lieber eine Verstopfung. Eine versprochene Belohnung für einen erfolgreichen Toilettengang hat auch nicht geholfen. Kleine Bemerkung: Sie hat einen 9 Monate alten Bruder. Am besten einfach abwarten?? Vielen Dank, Freundliche Grüße.

Antwort vom 01.10.2007

Für viele Kinder ist der große "Schlund" der Toilette unheimlich und sie haben Angst, mitsamt ihrem Geschäft davon verschluckt zu werden.Obwohl Ihre Tochter wohl schon ohne Probleme das Pipimachen auf dem Klo schafft, kann das eine Rolle spielen. Auch die Tatsache, dass das "Geschäft" das man "geschafft" hat, dort einfach ungesehen und unbewundert verschwindet, kann ein Grund sein. Sie können es schrittweise versuchen: Aufs Töpfchen gehen fürs große Geschäft, evtl sogar zunächst eine offene Windel ins Töpfchen reinlegen, das Geschäft gemeinsam in die Toilette entsorgen und "verabschieden", indem Ihre Tochter es selbst hinunterspülen darf. Ein schönes Büchlein zum Thema: "Juli und das Monster" von Jutta Bauer und Kirsten Boie; das macht Ihnen beiden Spaß! Viel Erfolg!!

23
Kommentare zu "3,5 Jahre und große Geschäft noch in die Windel"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: