Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Sind 1500g in der 28. Woche zu viel?"

Anonym

Frage vom 29.07.2009

Hallo,

ich habe eine dringende frage:

bin in der 28 ssw, und hatte heute eine untersuchung im spital.

die gewichtsschätzung ist 1500 gramm, ist das nicht zu viel?

er liegt mit dem kopf noch dazu oben.

ich mach mir sorgen, das was nicht stimmen könnte, oder sich mein kleiner nicht mehr drehen kann.

mfg
sabine

Antwort vom 30.07.2009

Hallo, das Gewicht wird nicht gemessen, sondern aus den anderen Angaben, wie z.B. dem Kopfumfang, errechnet. Die Errechnung basiert auf Durchschnittswerten, die allerdings meist von Kindern mit Schädellage stammen. Der Kopf hat bei Kindern, die anders herum liegen jedoch meist eine andere (rundere) Form. Deshalb weichen Gewichtsschätzungen, die für Kinder mit Schädellage gemacht sind, oft deutlich von denen in Steißlage ab. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind eine ganz normale Größe hat ist recht hoch. Die Kinder können sich bis zum Schluss drehen, auch mit viel höheren Gewichten. Entscheidend dafür, ob eine Drehung möglich ist, sind eher die Fruchtwassermenge, Form der Gebärmutter und Grund für die Steißlage. Evtl. können Sie sich an eine Hebamme wenden, die Sie zu Übungen berät, mit denen die Drehung des Kindes unterstützt wird oder sich erkundigen, ob es bei Ihnen in der Nähe eine Klinik gibt, die (später) eine äußere Wendung durchführt. In ca. der Hälfte der Fälle klappt das. Herzlichen Gruß und alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "Sind 1500g in der 28. Woche zu viel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: