Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kommt für die Befruchtung ein anderer Partner in Frage?"

Anonym

Frage vom 29.09.2009

Hallo, ich bin verzweilfelt und brauche dringend Ihre Hilfe.
Bin in der 16 SSW und bekomme laut Aussage meines Arztes, am 16.03.2010 mein Baby.Laut seiner Aussage, war die Befruchtung am 23.06.2009.Den letzten Geschlechtsverkehr mit meinem Partner hatte ich vom 18.06.2009 - 22.06.2009. So und jetzt kommt meine Sorge.In der Nacht vom 27.06.2009 auf den 28.06.2009 c.a gegen 2.00 Uhr, hatte ich unter Einfluss von serh viel Alkohol Geschlechtsverker mit meinem besten Freund/Ex-Freund.
Wie gesagt konnte mir mein Frauenarzt eigentlich genau sagen wann, da sich der Geburtermin bei der Nackenfaltenmessung nochmals um einen Tag vorgezogen hat, eben auf den 16.03.2010.Freue mich inenrlich so serh auf mein Kind, aber bitte schreiben Sie mir doch was Sie denken, kann ich auf die Angaben meines guten Arztes gehen?Es wäre der Horror für mich, wenn das Kind nicht von meinem Partner wäre.Auch wenn es mir serh unangenehm ist, ist es mir ein Bedürfniss Sie hier zu fragen.Ich danke Ihnen über eine Antwort!

Antwort vom 29.09.2009

Hallo, alles was sich rechnerisch sagen lässt, deutet darauf hin, dass das Kind von Ihrem Partner ist. Spermien halten sich ja eine Weile, während das Ei nur kurze Zeit bereit ist für eine Befruchtung. Von daher müssten die Spermien Ihres Partners das Rennen gemacht haben. Sie schreiben leider gar nichts zu Ihrer letzten Periode und wie die Termine für Eisprung und Geburt berechnet wurden.
Von daher kann ich nur von den Daten ausgehen, die Ihr Arzt errechnet hat. Da alle Termine recht nahe beieinander liegen, gibt es keine 100%ige Sicherheit.
Versuchen Sie sich gedanklich nicht zu sehr mit der Vaterschaft auseinander zu setzen. Sie können es jetzt nicht mehr ändern und tun sich und Ihrer Familie keinen Gefallen damit, wenn Sie sich zu stark damit belasten. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Kommt für die Befruchtung ein anderer Partner in Frage?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: