Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Babybett neben Heizung & Schimmel: Sorgen berechtigt?"

Anonym

Frage vom 10.01.2010

Hallo liebes Team,

ich hab da so meine bedenken und konnte leider noch nichts passendes bei den bereits gestellten fragen finden, was zu mir direkt passt.

Mein Schatz und ich wohnen derzeit in einer 2 1/2 Zimmer Wohnung, die kleine kommt in ca 6- 8 Wochen. Unser Schlaf/Kinderzimmer bietet nicht sehr viel Platz ca 9m². Es steht alles sehr eng aneinander. Das Zimmer hat drei Außenwände und kühlt sehr schnell aus, also muss immer die heizung an sein sonst ist es wirklich eisig. Das Babybett konnten wir nur in einer Ecke unterbringen (direkt neben dem Fenster sowie Heizung) das alleine machte mir schon Sorgen ob es meinem Kind schadet neben der Heizung schlafen zu müssen. Jetz hab ich gestern auch noch in der Ecke über dem Bett schimmel entdeckt. Wie schnell sollten wir ausziehen? Mach ich mir unnötig Sorgen oder sind diese Berechtigt? Danke schon mal im voraus :-)

Antwort vom 12.01.2010

Hallo,
Schimmel ist immer ein guter Grund auszuziehen. Sie können sich von der Verbraucherzentrale beraten lassen, manchmal kann Schimmel abgewaschen werden und mit guter Lüftung und Heizung an der Neubildung gehindert werden. Auch Ihren Vermieter sollten Sie informieren. Das Abwaschen des Schimmels sollte Ihr Partner machen!
Kann Ihr Kind denn nicht bei Ihnen beiden im Schlafzimmer schlafen, dass ist eigentlich immer der beste Ort. Das würde ich empfehlen und gleichzeitig schon mal auf die Suche nach einem neuem Zuhause gehen.
Ich würde ein Kind nicht unmittelbar unter Schimmel und neben einer Heizung schlafen lassen.
LG Judith

25
Kommentare zu "Babybett neben Heizung & Schimmel: Sorgen berechtigt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: