Themenbereich: Schlafen

"Hat mein Kind die Bezugsperson gewechselt?"

Anonym

Frage vom 03.05.2011

Meine Tochter ist nun knapp 12 Monate und ich gehe seit 2 Wochen wieder von 8 bis 12 Uhr arbeiten. Die Kleine ist bei Oma und Opa, bei denen sie sich sehr wohl fühlt. Seit den 2 Wochen schläft sie nachts schlechter (wacht wieder zweimal pro Nacht auf und will mal Mama und mal Papa) und sie schreit, wenn ich sie abholen will. Kann es sein, dass sie Omi jetzt als erste Bezugsperson hat und deshalb nicht mehr zu mir will? Nach dem Mittagsschlaf zuhause ist wieder alles ok.

Antwort vom 04.05.2011

Hallo,

natürlich muß sich Ihre Tochter erst einmal an die neue Situation gewöhnen, aber Sie sagen selber, sie ist gut aufgehoben bei den Großeltern, also geben Sie der Kleinen Zeit sich zu arrangieren.
2 Wochen ist noch keine sehr lange Zeit und die Hauptsache finde ich ist, daß sie nach dem Mittagsschlaf wieder in Ordnung ist.
Deswegen würde ich nicht davon sprechen, daß sie die Bezugsperson gewechselt hat. Machen Sie sich in der Hinsicht bitte keine Sorgen.
Die Kleine braucht Konstanz und Ruhe, dann wird bald alles gut klappen.

Viele Grüße
Diekmann

21
Kommentare zu "Hat mein Kind die Bezugsperson gewechselt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: