My Babyclub.de
An alle Tragemamis und die, die es noch werden wollen :-) ! Aktionstag geplant!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Eintrag vom 29.03.2013 20:24
    Auf Facebook wird derzeit für mehrere Großstädte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein ein Aktionstag "TRAGEN - aber gesund!!!" geplant.
    Es geht darum mit Tragling Präsenz zu zeigen, das Tragen bekannter zu machen, Tipps für gesundes Tragen zu geben und geeignete Tragehilfen aufzuzeigen.
    Es wäre toll, wenn wir viele Mamis zusammentrommeln könnten um zu zeigen, wie schön und praktisch es ist, sein Kind in geeigneter Tragehilfe oder im Tuch zu tragen.

    Wer bei Facebook ist, kann einfach nach der Veranstaltung "TRAGEN - aber gesund!!!" suchen oder ihr schriebt mir per PN euren Facebooknamen und ich lade euch ein.

    Danke!
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2013 20:56
    Finde das eine tolle Aktion!
    Ich selbst habe bei zwei Kindern nie einen Kinderwagen benutzt und nur getragen.
    Aber leider finde ich Facebook schrecklich und boykottiere das...
    Und da ich auch nach vorne trage gehöre ich wohl nicht zu eurer Zielgruppe!

    Aber ich wünsche euch ganz viel Erfolg und wenn auch nur ein Kind mehr in den genuss des tragens kommt, hat sich euer Einsatz gelohnt!
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2013 22:21
    Man muss ja nicht auf Facebook sein um da mitzumachen ;-) . Ich werde hier auch Aktuelles posten.

    Naja, du gehörst dann zu den Tragemamis denen wir sagen, super, dass du trägst ABER.. Nur scheinst du ja zu wissen, dass das nicht richitig ist, deshalb gehen wir da nicht näher drauf ein ;-) .

    Danke dir! Wird bestimmt toll! Und genau so sehen wir das auch!
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2013 23:15
    NEIN...in meinen Augen ist es ganz u gar nicht falsch, sonst würde ich es nicht tun.
    Weiß nur das man darüber nicht diskutieren sollte und deswegen hast du recht...gehen wir nicht weiter drauf ein ;)
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 06:37
    Ich war auch ein absoluter Tragefan :-) wäre es ja noch aber meine Kinder sind nun zu gross und zu schwer ;-)Ich habe beide aber viel und lange im Tragetuch getragen und wir haben es alle seeehr genossen :-) ich bin aber auch absolut kein Facebookanhänger und würde mich auch hier über neue Infos freuen.
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 07:31
    Patty01 ich halte euch hier gerne auf dem Laufenden :-) !
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 19:07
    Hallo

    Ich hab meinen Schatz auch gerne und viel getragen, allerdings war ich für ein Tuch einfach zu ungeschickt, aber meinen MANDUCA haben wir beide heiß geliebt...mittlerweile läuft er lieber :-)

    Was bitte soll denn eigentlich falsch am nach vorne tragen sein?
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 19:16
    Man muss ja auch nicht mit Tuch tragen. Es gibt viele gute Tragehilfen! Und die Manduca gehört definitiv zu den Besseren :-) . Aber allein die Tatsache, dass überhaupt getragen wird, ist super :-) . Und deshalb möchten wir das Thema den Leuten näher bringen.

    Beim nach vorne Tragen ist zum Einen die Reizüberflutung ein Problem und zum Andreren die Haltung der Wirbelsäule. Diese wird nach vorne ins Hohlkreuz gedrückt, dabei ist es gerade bei Babys wichtig, dass ein Rundrücken vorliegt. Auf jeden Fall ist es sehr unbequem fürs Kind, egal welches Alter.
    Antwort
  • Fruehlingsmama13
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 20:32
    Ich hab mir die Seite jetzt auch mal angeschaut auf Facebook, hab aber keine Infos zum "gesunden Tragen" an sich gefunden. Bin da aber auch nicht so bewandert ;) Gibt es sonst noch Internetseiten o.ä. die zum Thema zu empfehlen sind?

    Ich habe meinen ersten auch vorne getragen, im Tragetuch und später auch mal im Ergo-Carrier. Hatte aber eher das Gefühl, er hat einen Rundrücken und Reizüberflutung kann ich auch nicht bestätigen, das Baby schaut ja zur Brust der Mutter bzw. des Vaters. Und das Tragen auf dem Rücken ist einfach deutlich schwieriger alleine umzusetzen, also zu binden bzw. das Baby in die Trage zu bekommen, vor allem, wenn es noch sehr klein ist. Obwohl ich meinen Kleinen später auch ganz gerne mal auf dem Rücken getragen habe bei längeren Ausflügen, hatte immer das Gefühl es ist nicht so anstrengend, wenn das Baby auf dem Rücken getragen wird (also für mich).

    LG
    Laila
    Antwort
  • Wunschkind2
    Superclubber (163 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 21:15
    @fruehlingsmama: bei "nach vorne tragen" ist gemeint das das Kind den Blick nach vorne hat! Und mit dem rücken zur Mutter.
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 21:28
    @ Wunschkind

    Ach so ! mit Blick nach vorne ! Jetzt hab ich das verstanden...hmmm DANKE !

    Also im Manduca habe ich den Julius zwar vorne aber nicht NACH vorne getragen...
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 21:42
    Danke Wunschkind2 :-) !

    @Fruehlingsmama13
    Die Veranstaltung wird ja erst geplant ;-) . In unserer Organisatorengruppe für diesen Tag (genaues Datum in der jeweiligen Stadt wird auch noch festgelegt wenn die Planung steht) werden derzeit Ideen für Plakate, Flyer usw. gesammelt in Zusammenarbeit mit Trageberaterinnen.

    Wenn du weitere Infos möchtest kannst du auf Facebook z.B. in verschiedenen Gruppen Hilfestellung oder Informationen finden. Da gibt es z.B. "Tragetuch - Mama, Tragemama, Tragepapa". Da sind auch einige Trageberaterinnen unterwegs. Ansonsten gibt es auch Gruppen für Tragetreffen, das einfach mal als Suchbegriff eingeben.

    Dann ist hier noch ein Artikel vom KISS-Spezialisten Dr. Sacher zum Thema Tragen http://www.manmed.info/tragen-von-saeuglingen.html

    Die anderen Links suche ich noch raus.
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 21:48
    Das ist auch noch schön: http://www.fraeuleinhuebsch.at/warum-tragen-a-12.html

    Oder das Forum www.stillen-und-tragen.de
    Antwort
  • Arwen86
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 22:48
    Super Aktion! Bin auch dabei! Trage meine 2 Mäuse so oft es geht. Trage mit Emei- Baby, Tuch und zwischendurch auch mal Marupsi plus

    Habe auch schon einige Freundinnen von guten Tragen, vorallem dem Fr. Hübsch MaiTei Überzeugen können ;)

    Ich finde es auch immer schrecklich, wenn so Minizwerge in steifen Tragen "getragen" werden. Schaut ja schon so unbequem aus! und nach vorne blickend ist ein echtes nogo!
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2013 23:14
    Schön, dass du auch dabei bist :-) !
    Super Tragen! Ich persönlich komme nur mit Tuch klar ;-) . Aber es gibt so viele Schöne, echt schlimm :-P .
    Schön ist einfach, dass doch recht viele Mamis überhaupt tragen. Egal wie und womit!
    Antwort
  • Fruehlingsmama13
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2013 08:02
    @Zaza: ach NACH vorne tragen...hat hier wohl zu Missverständnissen geführt ;) Danke für die Links, werde mich mal informieren. Obwohl mir jetzt natürlich auch klar ist, worum es geht ;) Ich hatte mich nur gewundert und wollte Infos, weil ich nicht nachvollziehen konnte, was am vorne tragen falsch ist.

    Ja, nach vorne tragen hab ich auch noch nicht gemacht. Ist das auch für größere Babys/Kleinkinder nicht gut?? Ich meine wenn sie schon stabiler sitzen? Also wenn das nicht gut ist und man möchte, dass ein Kleinkind nach vorne schauen kann, würde ich es immer wieder mit der Kraxe machen. Da haben sie einen guten Sitz und schauen über Papas (bzw. Mamas falls sie stark ist ;)) Kopf hinweg und sehen auch alles. Habe auch ehrlich gesagt noch nie gesehen, dass jemand ein kleineres Baby nach vorne getragen hat. Die meiste Zeit wollen die Mäuse ja ohnehin in der Trage schlafen...

    LG



    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2013 20:52
    @Fruehlingsmama13
    VORNE uns NACH VORNE tragen ;-) . Vorne tragen ist ja super solang das Kind noch nicht so viel gucken will und noch leicht genug ist. Meinen Sohn trage ich fast ausschliesslich nur noch hinten im Tuch. Ist einfach viel bequemer und er kann super gucken :-D . Hatte auch mal Buzzidil und HopTye getestet aber das ist einfach nix für mich ;-) .
    Viele Babys werden so getragen, BabyBjörn und Co. machen ja auch fleißig Werbung dafür, genau wie Bilder von Promis die so in den USA tragen.
    Auch für größere Kinder ist das nicht gut. Ist doch auch total unbequem! Ständig Hohlkreuz tut irgendwann weh. Auf dem Rücken haben sie es dagegen bequem.
    Antwort
  • NiTa76
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2013 21:14
    Der Link von Fräulein Hübsch ist ne Frechheit.
    Da wird das ja als Kindswohlgefährdung hingestellt, wenn man sein Kind in den Kinderwagen legt.
    Das ist doch wohl mehr als übertrieben.
    Ich trage meinen Kleinen viel, aber er wird durchaus auch mal im Kinderwagen geschoben.
    Aber einem da einreden zu wollen wie schlecht das fürs Kind ist finde ich einfach nicht richtig.
    Jeder so wie ers mag also bitte !!!
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2013 21:43
    @NiTa76

    Ich sehe das genau so wie du, ich hab meinen Sohn auch sehr gerne und viel getragen aber er hat auch gerne im KiWa gelegen und ist durchaus auch regelmäßig von mir "geschoben" worden, das liegt einfach auch an der Situation, z.B. Klamotten shoppen mit Baby vorm Bauch ist ja eher schlecht.
    Ich denke das es einfach schön ist für Mutter und Kind wenn man viel trägt, weil es so schön nah dran ist und beiden ganz viel gibt, außerdem fand ich es immer sehr praktisch weil man nebenbei fast alles im Haushalt erledigen kann, aber sicherlich hast du völlig Recht das kein Kinderwagen Kindeswohlgefährdung ist.
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2013 22:04
    @NiTa76
    Ich muss zugeben, so viel habe ich gar nicht von dem Artikel gelesen. Der wird immer von vielen empfohlen, deshalb habe ich ihn hier angegeben.
    Ich gebe dir völlig recht! Das ist Quatsch und auch ich würde den KiWa ab und an benutzen wenn mein Sohn mich lassen würde ;-) .
    Leider sind diese radikalen Ansichten oft ein Problem. Es gibt viele Tragemuttis die den KiWa verteufeln, und es gibt viele Mütter, die uns Tragende anfeinden. Das ist nicht richtig, denn es gibt sowohl Kinder die nicht in den KiWa wollen, als auch Kinder die nicht getragen werden wollen.
    Man kann ja auch seine eigene Meinung haben ohne gleich jemanden zu verurteilen.

    Ich möchte mich von dem Artikel somit distanzieren, ich habe auch viele Freundinnen mit KiWa und sehe das nicht als Kindswohlgefährdung an!
    Antwort
  • Fruehlingsmama13
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2013 08:53
    Also sooo schlimm find ich den Artikel jetzt garnicht...ob man da jetzt Kindeswohlgefährdung rauslesen möchte, finde ich fraglich. Ich würde ihn nicht als "Der-böse-KiWa"-Artikel sondern eher "Das-tolle-Tragen"-Artikel ansehen.
    Ich persönlich finde auch, dass der KiWa durchaus seine Berechtigung hat und nichts mit Kindeswohlgefährdung zu tun hat. Ich habe gerne getragen, vor allem auch im Alltag, aber genauso auch den KiWa eingesetzt. Und so möchte ich es wieder machen.
    Aber die Nachteile aufzuzeigen muss ja nicht gleich verteufeln heissen. Wenn man es genau nimmt, geht es nämlich nicht nur um den KiWa und darum, wie das Baby "transportiert" wird, also wenn man raus geht. Es geht genauso darum, ob bzw. wie oft man das Baby zu Hause andauernd in Wiege, Bettchen, Stubenwagen, Wippe etc. ablegt oder eben am Körper trägt. Niemand würde den Stubenwagen als Kindeswohlgefährdung ansehen, aber er hat die selben Vor- und Nachteile, wie der KiWa unterwegs eben auch. Ich denke, die Frage ist hier doch immer, in welchem Maße etwas praktiziert wird.
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2013 13:15
    Ich habe mir den Link auch angeschaut und finde den nun auch nicht sooo schlimm. Ich sehe es eher wie Fruehlingsmama. Der Artikel listet halt die Vorteile des Tragens auf und wirbt dafür ;-) Ich denke auch, dass jeder das für sich entscheiden sollte...tragen oder schieben ;-) Wir haben beides gemacht. Meinen ersten Sohn habe ich ganz viel getragen, da er den KiWa hasste...mein Kleiner liebte den KiWa...habe aber zu Hause viel getragen und mal beim Einkaufsbummel oder so.
    Was ich noch sehr wichtig finde ist folgendes; beim ersten Sohn hatten wir uns halt den Babybjörn angeschafft...im Geschäft hat man den als "gut" anerkannt....und keine weiteren Varianten gezeigt (hatte mich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht mit dem Thema tragen auseinander gesetzt). Meine Hebi hat mich dann eines besseren belehrt und ich bin aufs Tuch umgestiegen...erst als mein Sohn sich als absoluter Tragefan geoutet hat, habe ich mich halt mehr damit beschäftigt. Und beim 2. wusste ich es halt besser... ich finde es nicht gut, dass die Geschäfte auch nicht aufklären...oder meist mal keine Ahnung von den Artikeln haben, die sie verkaufen. Das finde ich schon sehr enttäuschend.
    Antwort
  • Fruehlingsmama13
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 04.04.2013 07:20
    Ich hatte den Babybjörn von Bekannten gebraucht bekommen und dachte erstmal "Oh wie praktisch", aber nach zwei Versuchen hab ich den sofort aufgegeben. Irgendwie hing das Baby da ganz komisch drin und mir hat sofort der Rücken weh getan obwohl Jona da echt noch klein und leicht war. Der Ergobaby war dagegen eine echte Wohltat. An sich war mir das Tuch am liebsten, aber im Sommer war mir das manchmal einfach viel zu warm...
    Findet ihr die Manduca besser, weil sie fester ist als der Ergobaby? Hat jemand mal beide ausprobiert??

    LG
    Antwort
  • _E_V_A_
    Moderator
    Very Important Babyclubber (1211 Posts)
    Kommentar vom 04.04.2013 09:36
    @Frühlingsmama

    ich habe damals die Ergobaby und den Manduca mit Kind im Geschäft probiert
    und habe mich dann für den Manduca entschieden weil der für mich eindeutig bequemer war
    und ich ja den Julius nicht fragen konnte :-)
    Ich hatte damals den Eindruck das es für das Kind von der Haltung keinen Unterschied macht aber für meinen Körperbau der Manduca besser gepasst hat bzw sich so gut und einfach hat anpassen lassen. Mir ist damals gar nicht aufgefallen das der Manduca viel fester ist...also bezüglich Festigkeit kann ich dazu jetzt nicht mehr soviel sagen, das ganze ist ja schon fast 1,5 Jahre her.
    Nur soviel, ich denke wenn du die ErgoBaby hast und die immer prima war, würde ich nicht wechseln, der Unterschied zwischen den Beiden war meiner Meinung nach eher gering.
    Antwort
  • Zaza82
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 04.04.2013 10:32
    Also ich finde Manduca oder Ergo eher nicht soooo gut. Ok, von Sitzalter an sind die ganz ok, aber nicht lange nutzbar. Es gibt doch so viele andere schöne Tragehilfen! Zumal die meist bequemer sind. Z.B. Bondolino, Didytai, Emei, Frl. Hübsch, Buzzidil, Mysol.. Da lohnt sich die Anschaffung auch wenigstens, weil man sie länger benutzen kann.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.