Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Probleme beim Flaschentrinken mit 14W."

Anonym

Frage vom 14.06.2001

Unsere Tochter(14 Woche,5350gr,60cm groß) trinkt seit 2 Wochen sehr schlecht. Sie verweigert die Flasche oft nach ca.40ml. Danach "zickt" sie rum und kaut zunächst nu noch am Sauger bzw. schläft zwischendurch auch ein. Mit viel Geduld (1Stunde) nimmt sie dann nach und nach zwischen 120-140ml Nestlé Beba Pré Nahrung. Sie ist sonst quietschfidel und ein sehr aufgewecktes Baby. Ihr Stuhlgang ist auch normal. Sie bekommt 5 Mahlzeiten M Tag. was kann ich tun, damit sie wieder besser trinkt? Vielen Dank im voraus.
Hebamme

Antwort vom 18.06.2001

Solange keine Gründe dagegen sprechen, rate ich Ihnen, die Mahlzeit dann zu beenden, wenn Ihre Tochter dies signalisiert, indem sie nicht mehr richtig trinkt. Dann warten Sie auf die nächste Mahlzeit oder aber, bis zu dem Zeitpunkt, wo Ihre Tochter wieder richtigen Hunger signalisiert. Es könnte einfach sein, daß sie die Mahlzeiten verändern, sowohl in Menge als auch an Frequenz, wobei sich dies u.U. um eine vorübergehende Phase handeln kann. Solange Ihre Tochter einen gesunden und munteren Eindruck macht, ist dies in Ordnung. Behalten Sie allerdings die Flüssigkeitszufuhr im Auge, sprich, daß die Windeln mehrmals täglich naß sind.
Mit freundlichen Grüßen

19
Hilfe aus der Community zu "Probleme beim Flaschentrinken mit 14W."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: