my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

Abwechslung im Brei? Was zwischendurch geben mit 9 Monaten?

Anonym

Frage vom 11.07.2001

Hallo! Meine Tochter ist jetzt 9 Monate. Sie bekommt morgens eine Flasche Milch, zum Mittagessen einen Gemüse-Fleisch-Brei, nachmittags den Obstbrei und abens den Milchbrei. Ab und zu trinkt sie vor dem Schlafen noch ein wenig Milch. Jetzt habe ich langsam das Gefühl, daß meine Tochter andere Sachen essen möchte. Irgendwie fehlt die Abwechslung. Wie kann ich z.B. den Milchbrei abwechslungsreich zubereiten? Was kann ich ihr sonst noch zwischendurch anbieten? Wie lange sollte ich Säuglingsmilch füttern? Ab wann gibt man normale Vollmilch zu trinken - und wenn welche?

Vielen Dank
Hebamme

Antwort vom 27.01.2009

Ihre Tochter zeigt Ihnen, ab wann Sie festere Kost oder vom Tisch mitessen möchte. Geben Sie Ihr ruhig Kleinigkeiten ab. Wenn Sie schon kauen kann, darf Sie zwischendurch auch mal eine Reiswaffel, ein Brötchen oder eine Dinkelstange essen. Auch können Sie es mal mit einer Banane probieren. Da es unterschiedliche Sorten von Milchbreien gibt, kann Ihre Tochter dort schon andere Geschmacksrichtungen kennen lernen. Ich würde Ihnen jedoch raten, keine Fertig-Milchbreie zu verwenden , die nur noch mit Wasser angerührt werden. Diese enthalten häufig Zucker. Nehmen Sie stattdessen ganz normale Getreidebreie, die Sie mit Milch anrühren. Diesen Milchbrei können Sie auch mit geriebenen Obst oder Gläschen verfeinern. Aber vielleicht möchte Sie auch gerne abends etwas Brot probieren, das mit Butter bestrichen ist.
Die Säuglingsmilch wird meist im ersten bis anderthalb Jahren gegeben. Aber es ist immer abhängig inwieweit Ihre Tochter sie dann auch noch möchte.
Normale Milch kann man ab dem 10. Monat verdünnt ( mit Wasser) geben. Fangen Sie ers t1:1 , um zu testen, wie Sie ihre bekommt. Ab dem ersten Jahr kann man die Verdünnung minimieren. Am besten nehmen Sie Kuhmilch mit 3,5% Fett aus biologischen Anbau, jedoch keine Rohmilch.

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.