my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

kann Sohn mit 10,5 M. normal mit am Tisch essen?

Anonym

Frage vom 20.07.2001

Mein Sohn ist nun 10 ½ Monate alt. Er bekommt morgens eine Flasche Folgemilch, mittags ein Gläschen Gemüse-Fleisch-Brei, nachmittags Obst und abends einen Milchbrei und vor dem Schlafengehen eine kleine Flasche Folgemilch. In letzter Zeit merke ich, dass er auf die Flasche morgens „keine Lust hat“. Er hat zwar Hunger, aber möchte eigentlich keine Milch. Kann ich ihm jetzt schon Brot oder Brötchen geben? Er hat unten schon 2 Zähne. Kauen kann er auch, da das Mittagessen ja etwas stückig ist. Welche Sorten Brot/Brötchen sind gut für ihn und was kann ich drauf machen (Käse, Wurst, Butter, Marmelade..)? Ab wann kann ich die Folgemilch ganz weg lassen und ihm Kuhmilch geben? Vielen Dank!
Hebamme

Antwort vom 20.07.2001

Sie können, wenn keine andere Faktoren wie z.B. eine konkrete Allergiegefährdung
vorliegen, bereits jetzt langsam frische Vollmilch einführen, bitte mit vollem Fettgehalt, pasteurisiert und homogenisiert(keine H-Milch) und wenn Sie die Milch frisch vom Bauern beziehen, dann bitte vor der Gabe abkochen. Sie können Ihrem Sohn auch Brot oder Zwieback anbieten. Grundsätzlich ist von Teigwaren, die ausschließlich aus raffiniertem weißen Mehl gebacken sind, abzuraten und Sie sollten darauf achten, daß es keine Körner oder z.B. Sonnenblumenkerne enthält wegen der Verschluckungsgefahr, sondern die Zutaten darin sollten alle fein zermahlen sein. Sie können es mit Butter bestreichen oder auch mit Frischkäse, von Marmelade, die z.T. sehr viel Zuckergehalt haben, würde ich erstmal abraten oder nur sehr dosiert, von Hartkäse und Wurst erstmal am Anfang auch. Was ganz lecker schmeckt sind die vegetarischen Brotaufstriche, die Sie entweder im Reformhaus oder aber in der Naturkostecke finden, die es mittlerweile auch in fast jedem größeren Einkaufsmarkt gibt- diese sind sehr streichfein und auch sehr nährhaft. Mit der Brotrinde bzw. der Kruste von Brötchen sollten Sie auch noch etwas warten. Zwieback schmeckt gut, da süßer Geschmack und sehr leicht im Mund breiig wird- auch Zwieback in warmer Milch schmeckt vielen Kindern gut!
Mit freundlichen Grüßen

11

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.