my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

Sind 50g Gewichtszunahme die Woche ausreichend?

Anonym

Frage vom 05.09.2001

Liebes Hebammenteam, Ihr habt mir schon 2 x mit gutem Rat zur Seite gestanden, jetzt brauche ich nochmals Hilfe. Meine Tochter, jetzt genau 6 Monate alt, trinkt von ihrem Morgenfläschen immer fast genau 100 ml und ist dann satt. Das Mittagsgläschen ist sie meistens komplett auf und dazwischen bekommt sie noch etwas Obst. Das Nachmittagsfläschen trinkt sie auch nur mit ca. 100 ml. Abendbrei ist sie ca. 1 Glas. Ich habe den Eindruck, daß meine Tochter lieber ißt, wie aus der Flasche trinkt. Sie wurde 4 Monate voll gestillt und hatte dann auch wunderbar zugenommen. Seit dem 5. Monat hat sie jedoch nur noch eine geringe Gewichtszunahme von ca. 50 g die Woche. Geburtsgewicht war 3.360 gramm und jetzt wiegt sie ca. 6.400 gramm. Was kann ich machen, damit sie mehr Milch zu sich nimmt, oder reicht die Milchmenge ihrer Meinung nach aus. Mein Kinderarzt meinte, sie nimmt sich schon das, was sie braucht, ich mache mir jedoch trotzdem Gedanken. Vielen Dank.
Hebamme

Antwort vom 07.09.2001

-Das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) empfiehlt für ein Kind von sechs Monaten am Morgen und am Abend jeweils etwa 220 ml Milch und am Abend nochmals 200 ml Milch in einem Getreide-Milch-Brei. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Tochter nicht so gerne die Milch trinkt können Sie ihr ruhig als nächste Breimahlzeit einen Getreide-Milch-Brei anbieten, um so die nächste Flaschenmahlzeit zu ersetzen. Vielleicht interessiert Sie hierzu aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund: "Ernährung für Kleinkinder und Säuglinge". Machen Sie sich wegen der relativ geringen Gewichtszunahme bitte keine Sorgen, zwar sind 50 g in der Woche in der Tat etwas wenig, solange Ihre Tochter aber einen gesunden und zufriedenen Eindruck macht und gerne isst, ist dies meines Erachtens nach kein Grund zur Sorge.

15

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.