my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

Wie morgendliche Stillmahlzeit ersetzen mit 10M?

Anonym

Frage vom 28.01.2002

Was statt/außer Milch morgens mit 10 Monaten ?
meine Tochter ist fast zehn Monate alt und bekommt morgens noch eine Stillmahlzeit, die ich jedoch im Laufe des Monats ersetzen möchte. Ich bin mir jedoch nicht schlüssig, wodurch. Eine Flasche möchte ich eigentlich nicht geben - die kennt sie bisher nicht. Soll ich ihr mit Milchpulver angerührte Milch im Becher anbieten ?
Oder kann ich auch Halbmilch einführen ? Oder einen Brei ? Sie hat noch keine Zähne und ist auch noch nicht so sehr an unserem Essen interessiert. W/Allergievorbelastung wollte ich eigentlich das erste Jahr keine Kuhmilch geben. Andererseits verträgt meine Tochter bisher alles bestens und mein Mann und ich mögen und vertragen Milch auch.
Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.
Gruß,
Hebamme

Antwort vom 29.01.2002

Leider schreiben Sie nicht, was Ihre Tochter ansonsten bekommt. Das Forschungsinstitut für Kinderernährung empfiehlt bei einem Kind in diesem Alter am Morgen einen Getreide-Milch-Brei oder eine Scheibe Brot und einen Becher Milch oder eine Flaschenmahlzeit mit 250ml Säuglingsmilchnahrung. Als Zwischenmahlzeit am Morgen und am Nachmittag Getreide und Obst, entweder als Getreide-Obstbrei oder als Brot mit Obstsaft oder Obst. Zu Mittag gibt es einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei und am Abend einen Milch-Getreide-Brei. Es wird empfohlen bei einer erhöhten Allergiegefährdung in der Familie die Kinder im ersten Lebensjahr kuhmilchfrei zu ernähren, als Alternativen stehen bei einer zu geringen Menge an Muttermilch die HA-Milch (bei der das Kuhmilcheiweiß stark aufgespalten wurde), oder eine tierische Milch wie Stuten- oder Ziegenmilch zur Auswahl um die Kalziumzufuhr zu gewährleisten. Daher sollten Sie die Kuhmilch lieber noch zwei Monate meiden und auf die o.g. Alternativen zurückgreifen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern aus Allergikerfamilien".

19

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.