my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

Wie an regelmäßige Schlafzeiten gewöhnen mit 4W?

Anonym

Frage vom 05.03.2002

Wie kann ich meinem kleinen Sohn Kai (4 W) an regelmässige Schlafzeiten gewöhnen? Sollte ich ihn jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bettchen legen? Darf man ein so kleines Baby auch mal quengeln lassen? Meine Mutter behauptet ich verwöhne Kai weil er bei uns im Schlafzimmer schläft. Ab wann sollte er ins Kinderzimmer? Ich bin sehr verunsichert weil jeder versucht mir etwas anderes einzureden.
Hebamme

Antwort vom 08.03.2002

Wichtig ist es, einen geregelten Tagesrhythmus zu haben, mehr oder weniger feste Mahlzeiten als auch eine feste Einschlafzeit verbunden mit einem immer gleichen Einschlafritual. Wichtig ist auch, daß das Kind in seinem eigenen Bett schläft. Sind alle unmittelbar Beteiligten(Ihr Mann und Sie)zufrieden damit, daß das Kinderbett in Ihrem Schlafzimmer steht, so spricht nichts dagegen. Das Schlafmuster im Gehirn eines Kindes ist erst mit dem sechsten Lebensmonat voll ausgereift. Ab diesem Zeitpunkt ist möglich bei Schlafproblemen bzw. ungünstigen Einschlafgewohnheiten gezielt Einfluß zu nehmen-siehe Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen>. Ihr Sohn kann sich lediglich durch sein Verhalten äußern und Sie als Mutter lernen zu wissen, was er damit ausdrücken möchte- geht es ihm gut, hat er Schmerzen, hat er Hunger, weint oder quengelt er aus Langeweile...Geben Sie Ihrem Sohn ab und zu für einige Minuten die Chance, sich selber zu beruhigen. Durch Schreien ist es u.U. den Kindern auch möglich, Streß abzubauen bzw. die Reize des Tages zu verarbeiten. Grundsätzlich sollten Sie sich vom äußeren Druck bzgl. der Ratschläge Dritter, die nicht zu Ihrer unmittelbare Familie gehören, befreien. Sie tragen als Eltern die Verantwortung für Ihr Kind, Sie sorgen für sein Wohl, seine Erziehung und Sie setzen die Grenzen und gestalten den Tagesablauf so, wie es für Ihre Familie paßt und v.a. so, wie Sie es für richtig halten. Durch Ihre Zuwendung, Liebe und Aufmerksamkeit gegenüber Ihrem Sohn wird seine Entwicklung entscheidend geprägt.
Mit freundlichen Grüßen

17

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.