my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Abstillen

Reicht morgendliche Stillmahlzeit?

Anonym

Frage vom 18.03.2002

Ich habe meine jetzt 10,5 M. alte Tochter sechs Monate voll gestillt und dann Mahlzeiten nach und nach ersetzt. Seit ca. 1 Monat stille ich nur noch morgens (meist ca. zwischen 7.00 und 8.00 Uhr). Ich habe aber seit einiger Zeit das Gefühl, daß sie kaum etwas trinkt (sie schreit auch nicht unbedingt gleich nach der Brust, wenn sie wach wird, geht aber gerne dran, wenn ich sie ihr anbiete). Früher hat sie für eine Seite ca. 10-15 Minuten benötigt. Jetzt glaube ich, daß sie höchste 3-5 Minuten pro Seite trinkt und die restliche Zeit nur nuckelt. Aber anschließend ist sie zufrieden. Gegen 10.00 Uhr bekommt sie ein bißchen Obst, meist Banane, das hält dann bis zum Mittagessen (Kart.-Gemüse-Fleisch-Brei). Wie kann ich denn sicher sein, daß sie noch genug Milch morgens bekommt? Das sollten doch ca. 200 - 250 ml. sein, oder? Ich habe ihr zum Test mal eine Zwischenmahlzeit Säuglingsmilch aus der Flasche gegeben (zum ersten Mal). Da hat sie für ca. 125 ml 10 Minuten benötigt! Kinder brauchen doch morgens noch eine Milchmahlzeit. Danke für Ihre Antwort!!
Hebamme

Antwort vom 21.03.2002

-Es wird in der Tat am Morgen eine Milchmahlzeit von ca. 200 bis 250 ml Milch empfohlen. Zusätzlich bekommen die Kleinen dann noch eine Milchmahlzeit in Form eines Getreide-Milch-Breies am Abend (wann Sie die Mahlzeiten geben ist natürlich ganz Ihnen überlassen!). Wenn Ihre Tochter am Morgen noch ein paar Minuten an der Brust trinkt (egal wie viel Milliliter es sind) und sie dann zufrieden ist, brauchen Sie Ihr nicht unbedingt eine Milchnahrung anzubieten. Dies sollten Sie sich nur überlegen, wenn Sie den Rest des Tages nicht mehr gestillt wird und auch sonst weder durch den Getreide-Milch-Brei oder auch durch Jogurt oder ähnliches noch Milch zu sich nimmt. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern aus Allergikerfamilien".

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.