Themenbereich: Babyernährung allgemein

Alternativen zu Karottenbrei für 7,5M altes Kind

Anonym

Frage vom 18.08.2002

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist 7 1/2 Monate alt. Ich habe sie bis vor 5 Wochen voll gestillt. Seit 5 Wochen geben ich ihr nun nachmittags ein Früchtegläschen. Vier Wochen später wollte ich mit mittags anfangen, indem ich ihr ein Karottengläschen gebe und dann wöchentlich eine Sorte mehr dazu gebe, wie z. B. Kartoffeln. Nun habe ich aber ein Problem: Sie verweigert die Gläschen, bei Karotte oder Karotte mit Kartoffel würgt es sie richtig und wenn ich z.B. ein Gläschen ohne Karotten gebe, schaffe ich es gerade das sie 3-4 Löffel isst. Ihr Früchtegläschen (195g) am Nachmittag isst sie ganz aus. Was könnte ich mittags noch versuchen, um ihr dieses Essen schmackhaft zu machen? Ich habe mir auch schon die Broschüre "Empfehlung für die Ernährung von Säuglingen" von dem Forsch. instit. f. Kinderernä. Dortmund schicken lassen. Leider hilft es mir auch nicht viel weiter. Vielen Dank schon mal im voraus für Ihre Antwort. Mfg
Hebamme

Antwort vom 19.08.2002

-Wenn Ihre Tochter einfach keine Karotten mag, versuchen Sie es einfach mal mit Pastinaken, diese werden oft für Neurodermitikerkindern empfohlen, bei denen von Karotte abgeraten wird. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass sie zur Mittagszeit zu müde ist um richtig zu essen, vielleicht will sie dann einfach gestillt werden. Versuchen Sie doch mal am Vormittag den Früchtebrei, vor dem Mittagsschlaf stillen und am Nachmittag den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei. Vielleicht hilft Ihnen dies weiter. Stellen Sie diese Fragen aber auch in das Diskussionsforum hier im Babyclub, vielleicht können Ihnen andere Mütter / Eltern hier weiterhelfen.

26

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: