my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Mädchen oder Junge?

Anonym

Frage vom 24.12.2002

Hallo!
Ich bin in der 28.SSW.In der 23.SSW war ich einen Tag wegen vorzeitiger Wehen in der Klinik, dort wurde Ultraschall gemacht und die Ärztin meinte das es wohl ein Junge wird. Jetzt war ich wieder beim Frauenarzt der auch ein Ultraschall gemacht hat, ich habe ihm nicht gesagt was es wird, nun meint er es wird zu 75% ein Mädchen??!! Bin jetzt ziemlich durcheinander.Wir haben 1 Tochter und während der 1.SS verlief alles ganz anders. Ich hatte einen Bauch der rundherum ging, jetzt trage ich nur nach vorne. In der 1.SS hatte ich vom ersten Tag an starkes Zahnfleischbluten, jetzt gar nicht, meine Zahnärztin meint es wird dann ein Junge! Jetzt habe ich Sodbrennen, während der 1.SS nicht. Ich weiß jetzt gar nicht was ich glauben soll. In der Klinik sind doch bessere Ultraschallgeräte als in der Praxis? Wann ist das Geschlecht denn besser zu erkennen, in der 23.oder in der 28.SSW? Ist es leichter ein Mädchen zu erkennen? Eigentlich ist es doch einfacher einen Jungen auf dem Ultraschall zu erkennen, wenn da wirklich etwas wäre dann hätte mein Frauenarzt es doch auch gesehen?Nach den Symptomen, was meinen denn Sie nach ihrer Erfahrung?Eher ein Mädchen oder eher ein Junge?
Hebamme

Antwort vom 30.12.2002

-Es kommt häufig vor, daß man trotz aller Ultraschall-Untersuchungen bis zum Schluß nicht
erkennt, welches Geschlecht das Kind hat, oder sich die Aussagen darüber ändern.
Deshalb sollte man sich nie darauf verlassen, was der Ultraschall aussagt. Die von
Ihnen beschriebenen Symptome sind sehr subjektiv und weisen möglicherweise überhaupt
nicht auf das Geschlecht des Kindes hin.Viele Symptome entstehen durch
Hormonveränderungen etc.Sie sollten sich an eine Hebamme in Ihrer Nähe wenden, mit der Sie über
die Aussagen der Ärzte genauer sprechen können (bezahlt die Krankenkasse). Ob das Kind
nun ein Junge, oder doch ein Mädchen wird, kann Ihnen niemand zu 100% genau sagen - lassen
Sie sich doch überraschen! Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.bdh.de
(Hebammenverband), oder über einen Link bei www.babyclub.de. Alles Gute!

19

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.