Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Fruchtwasseruntersuchung beim 3. Kind?

Anonym

Frage vom 23.02.2004

Hallo,
ich bin 35 Jahre alt und erwarte mein 3. Kind. Ich bin jetzt in der 11. SSW. Meine anderen Beiden sind 4 und 6 Jahre. Beide Schwangerschaften waren problemlos, allerdings hatte ich vor dem 1. Kind und nach dem 2. Kind jeweils eine Fehlgeburt. Jetzt hat mir mein Arzt aufgrund meines Alters zur Fruchtwasseruntersuchung nach der 16. Woche geraten. Ich bin allerdings ziemlich verunsichert, da ich dieses Kind gerne haben möchte, die letzte Fehlgeburt steckte mir bis vor kurzem noch in den Knochen. Allerdings fühle ich mich großartig, trotz abartiger Übelkeit, die jedoch auch positiv ist. Uns beiden gehts gut und ich möchte, dass es so bleibt. Soll ich das Risiko aufgrund des Alters (bei der Geburt immer noch 35 Jahre alt) eingehen, oder bleibe ich weiterhin optimistisch, denn für mich ist das Risiko einer Fehlgeburt größer als eine Chromosomenschädigung.
Über Ihren fachlichen Rat würde ich mich sehr freuen.
Viele liebe Grüße
Tina
Hebammenantwort noch nicht online

21

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: