my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

schwanger trotz negativem Test?

Anonym

Frage vom 09.03.2004

ich habe eine frage und vielleicht können Sie mir helfen.
ich hatte meine letzte regel am 24. Jänner. für gewöhlich bin ich immer ein paar Tage drüber (normal eine Woche). vom 16.2. weg (also ZT 24) hatte ich drei Tage lang leichte Schmierblutungen, und vom 25.2. weg (ZT 33) 7 Tage lang. aber eben sehr leicht eher braun und machnmal ganz hellrosa. seitdem ist nichts mehr. ich habe meine richtige regel noch immer nicht bekommen (bin jetzt ZT 48, also fast 3 Wochen drüber). vor einer Woche habe ich einen Schwangerschaftstest (Femtest) gemacht. negativ.

jetzt weiß ich nicht, was los ist. kann es sein, dass ich den Test zu früh gemacht habe? ich habe schon hin und wieder ein leichtes Ziehen in den Brüsten (ist aber bei mir nicht Ungewöhnliches) und ab und zu eine ganz leichte Übelkeit (vielleicht Einbildung). Aber wenn ich schwanger wäre, dann müsste mein Busen doch merklich größer oder voller werden (wär mir noch nicht aufgefallen). Seit einer Woche habe ich auch leichten Durchfall.

stimmt etwas nicht mit meinem Körper? Vielleicht eine Hormonschwäche. Oder hätte diese Schmierblutung meine Regel sein sollen?

Ich muss schon dauernd drüber nachdenken, was sein könnte. ich kenne mich gar nicht mehr aus.

über ein baby würde ich mich freuen, will mir aber nichts einreden, was dann nicht ist.
Hebamme

Antwort vom 10.03.2004

-Dass Sie so lange Ihre Periode oder Schmierblutungen hatten ist meines Erachtens nicht normal. Haben Sie das immer, dass Sie nach kurzer Phase von 6 Tagen wieder anfangen zu bluten? Bevor Sie sich den Kopf zerbrechen wie das jetzt ist und was Ihr Körper momentan mit Ihnen macht, wäre es doch an der Zeit mal zu Ihrem FA zu gehen, der zum Beispiel mit dem Ultraschall Gerät schauen kann, ob etwas in der Gebärmutter ist oder nicht. Er kann Ihnen auch Blut abnehmen und abklären, was da los ist. Gehen Sie lieber zu ihm, bevor Sie total durcheinander sind. Grüsse

17

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.