Themenbereich: Stillen allgemein

Sorgen wegen Gewichtsentwicklung

Anonym

Frage vom 04.07.2004

Hallo,
mein Sohn ist jetzt 7 Wochen
und 5 Tage alt und wiegt
3930 g. Das Geburtsgewicht
war 3290 g; sein
niedrigstes Gewicht war 3000 g
. Ich stille ihn voll;
6 bis 8 mal pro Tag.
(alle 2-3 Stunden tagsüber,
alle 4-5 Stunden nachts).
Er hat 4-6 nasse Windeln
und dabei auch bis 2-3 Mal
pro Woche Stuhlgang.
Ich mache mir Sorgen wegen
der Gewichtsentwicklung,
möchte aber nicht zufüttern,
um nicht abzustillen.
Was kann ich tun?
Hebamme

Antwort vom 04.07.2004

Ein Kind sollte als unterste Grenze 100g pro Woche zunehmen.
Wenn ein Kind nicht so richtig gut gedeiht, kann es verschiedene Gründe haben:
- die ganze Familie ist lang oder klein und sehr schlank
- das Kind liegt beim Stillen nicht auf der Seite
- es hat zu wenig Warzengewebe im Mund
- die Brust wird nach kurzer Zeit gewechselt, da das Kind aufhört oder die Frau denkt das Kind muß beide Brüste trinken- so trinkt das Kind aber nie die fettreiche MM
-trinkfaules Kind
- zu wenig Ruhe
Hilfen:
-Hebamme vor Ort suchen, die speziell Stillberatung macht!
-mögliche fehler überprüfen-
- Haferflocken, Malzbier, Getreidekaffee, alkoholfreies Weizenbier machen gute MM
- nachts eine Zusätzliche Mahlzeit
-Tags alle 2 Stden anlegen(=eine zusätzliche Mahlzeit)

22

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: