menü
Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Abkürzungen beim Ultraschall

Anonym
hallo...
habe beim 3D-Ultraschall einen Zettel mit Werten bekommen weiß aber nicht wofür die ganzen Werte stehen da alles auf Englisch ist...
was ist der unterschied zwischen average GA und GA by LMP, was der unterschied zwischen EDD by LMP und EDD by Ultrasound?!was bedeutet FW hadlock?! sowie die werde HC und AC?!
war bei 21+4 beim 3D aber die kleine wiegt schon 567g und BPD 5.76cm, HC 20,34cm, AC 17,76cm und FL 4,03cm
ist meine kleine ihrem alter entsprechend entwickelt?!
mein ET is der 10.04.2005
ganz unten stehen noch prozente
FL/BPD=70% (71-87%)<--is das der durschnittswert?!
HC/AC 1,15
würde mich freuen wenn sie mir weiterhelfen können danke im vorraus

Frage vom 07.12.2004

Hallo, wenn Sie zu einer Untersuchung gehen, haben Sie das Recht darauf, das Ihnen die Ergebnisse so erklärt werden, dass Sie sie verstehen. Sinnvoll wäre also, dass Sie dort noch einmal nachfragen, wo die Untersuchung vorgenommen wurde.
average GA = durchschnittliches Schwangerschaftsalter
GA by LMP = Schwangerschaftsalter nach letzter Periode berechnet
EDD = errechneter Geburtstermin
HC = Kopfumfang
AC = Umfang des Brustkorbes
die Werte in Klammern sind der Durchschnitt. Es geht dabei um Verhältnisse zwischen Kopf und Oberschenkelknochen und Kopf und Brustkorb.
Das Gewicht kann nicht gemessen werden, sondern wird errechnet aus den übrigen Werten. Es ist nicht genau, sondern hat eine ziemliche Bandbreite.
Wenn Sie sich selbst einen Gefallen tun wollen, dann sollten Sie sich nicht allzu sehr mit den ganzen Werten auseinandersetzen. Selbst wenn Abweichungen sind, heißt das noch nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ist das Kind z.B. kleiner als erwartet, so bedeutet es in diesem Schwangerschaftsalter meist, dass das Baby ein wenig später kommt. Auch wenn Ihnen der Arzt nicht jedes Ergebnis im Einzelnen erläutert, so können Sie zumindest erwarten, dass er Ihnen die Frage nach der altersgerechten Entwicklung beantwortet. Optimal wäre es, wenn er die gemessenen Werte in Beziehung setzt zu Bauchumfang und Höhenstand der Gebärmutter (die alleine ausreichen würden, um ein regelmäßiges Wachtum zu überprüfen) So wie ich es sehe, gibt es keinen Anlass zur Besorgnis, soweit ich das aus ddiesen Werten ohne Kenntnis der vorangehenden und ergänzenden Untersuchungen feststellen kann.
Alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika

Antwort vom 07.12.2004


52

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.