my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

wie Schlafrhytmus des Kindes umstellen?

Anonym

Frage vom 17.12.2004

Hallo, meine Tochter ist jetzt fast 9 Monate alt und seit ca. 10 Wochen haben wir jeden Abend das selbe Problem. Um ca. 20.00 Uhr wasche ich sie und mache sie für ins Bett fertig. (immer das selbe Ritual)
Gegen 20.30 Uhr bekommt sie ihre abendliche Mahlzeit in Form von Gemüse-Kartoffelbrei. Sie schläft um 21.00 Uhr in ihrem Bett ohne Probleme ein aber nach ca. 1 Std. oder 1 1/2 Std. ist sie wieder hell wach und schläft nicht mehr ein. Dann mache ich ihr eine Flasche, aber auch diese bringt sie nicht zum einschlafen. Meistens ist die dann ca. 3 bis 4 Std. wach und man muß mit ihr spielen oder sie herumtragen, nur so ist sie zu beruhigen. (sonst schreit sie) Um ca. 2.00 Uhr nachts schläft sie wieder bis um ca. 7.00 Uhr und bekommt dann die morgendliche Flasche. Danach lege ich sie wieder hin und sie schläft bis ca. 9.30 Uhr. Was kann ich nur machen, dass sie abends nicht wach wird, denn mein Schlaf und der meines Mannes leidet sehr darunter und natürlich bin ich nervlich ziemlich am Ende.
Ich hoffe, ihr habt eine Lösung für uns. Vielen Dank.
Hebamme

Antwort vom 17.12.2004

Hallo, es ist immer schwer den richtigen Vorschlag zu geben, vor allem, wenn man die Menschen/Familien nicht kennt.
Eine Möglichkeit wäre sie abends später ins Bett zu bringen...damit sie nicht nochmal aufwacht.
Aber falls Sie bei 21 bleiben möchten( und eigentlich ist das eine völlig normale Zeit für ein Kleinkind), sollten Sie ihr, Ihre Grenzen aufzeichnen. Es gibt keinen Grund mit einen Kleinkind in der Nacht 4 Std. zu spielen. Und wenn sie schreien muß, dann muß sie dies 1-2 Abendeoder auch länger tun....Sie muß nicht alleine im Zimmer bleiben, aber sie bleibt im Bett und wenn sie versucht aufzustehen, dann legen Sie sie wieder hin, OHNE mit ihr zu schmusen, Sie erklären ihr, dass sie nicht alleine ist, aber nun geschlafen wird, dass Sie sie lieb haben, aber jetzt geschlafen wird- ganz ruhig- OHNE schlechtes Gewissen und sie bleibt im BETT!!! Sie müssen es 1 mal durchstehen, ganz konsequent und ohne schlechtes Gewissen und die morgige Nacht wird besser.
Wichtig ist , dass die nächsten Abende immer gleich verlaufen- bitte keine Einladungen ect. annehmen, womit der Rhythmus wieder gestört wäre.

20

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.