menü
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

sanfte Kindsbewegungen bedenklich?

Anonym
Hallo,
ich hätte da mal eine Frage zum Thema Kindsbewegung:
ich bin jetzt in der 26.SSW und spüre die Bewegungen zwar jeden Tag (selten auch mal einen Tag nicht...), aber meistens nur sehr sehr sanft und eher selten. Bis jetzt habe ich mir deshalb nicht soviele Sorgen gemacht. Aber jetzt habe ich hier gelesen "solange sich das Kind viel und heftig bewegt, geht es ihm gut". In einem Ärzte-Forum stand sogar "ein Kind, das sich selten und eher schwach spürbar bewegt, ist krank oder in irgendeiner Form beeinträchtigt"! Jetzt kann ich an gar nichts anderes mehr denken, als an diese beiden Sätze.... Meine Mutter z.B. sagt, sie hätte mich in ihrer Schwangerschaft sehr selten mal gespürt, ich war aber ein sehr lebhaftes Kind später?! Und auch sonst erzählen mir ganz viele Mütter, sie hätten von ihren Babys im Bauch nicht viel gespürt. Natürlich gibt es genau so viele, bei denen es anders war, aber trotzdem..... also irgendwie bin ich jetzt doch eher sehr verunsichert und ängstlich???!
LG
KATJA

Frage vom 22.12.2004

Hebamme
Hallo, es stimmt zwar,dass es ein gutes Zeichen ist, wenn sich das Baby viel bewegt,das heißt aber nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist, wenn die allgemein Bewegungen zaghafter sind. Da die Bewegungen bei Ihnen immer gleich sanft sind, besteht kein Grund zur Sorge. Bedenklich ist nur, wenn ein Baby, dass sonst viel strampelt, plötzlich damit aufhört. Ansonsten ist das Empfinden sehr unterschiedlich, aber auch die Lage des Kindes, dessen Temperament und die Fruchtwassermenge beeinflussen die wahrnehmung der Kindsbewegungen. Versuchen Sie sich nicht durch das was Sie lesen verunsichern zu lassen. Das was für die eine Frau stimmt,muss für Sie gar nicht zutreffen, weil jde Frau doch Ihre individulle Schwangerschaft mit individuellen Fragestellungen und Empfindungen hat. Wenn Sie ein gutes Gefühl zu sich und Ihrem Kind haben, wär es schade, wenn Sie sich das mies machen lassen durch Gedanken,die auf Ihre Situation gar nicht passen.Frohe Feitage, Monika

Antwort vom 23.12.2004


28

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.