my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Abstillen

wie Muttermilch durch Beikost ersetzen?

Anonym

Frage vom 05.01.2005

Hallo liebes Babyclub-Team. Meine Tochter ist fünf Monate alt und wird noch voll gestillt. Da sie im großen und ganzen die Nacht von 21.00 Uhr bis morgens 7.00 Uhr bzw. 8.00 Uhr durchschläft bekommt sie nur vier Mahlzeiten so alle 4 bis 4,5 Stunden. Die letzte um 21.00 Uhr. Ich möchte mit sechs Monaten anfangen Beikost zu geben und habe dazu noch ein paar Fragen. Ich habe gehört man ersetzt zuerst die Mittagsmahlzeit, dann abends, dann nachmittags und zum Schluß morgens. Ist dies korrekt? Grundsätzlich ist mir klar wie man abstillt. Erst ein paar Löffel Beikost und den Rest stillen, bis eine Mahlzeit ersetzt ist. Wenn ich nun alle Mahlzeiten bis auf morgens ersetzt habe, wie ersetze ich die Morgenmahlzeit von Muttermilch auf HA-Milch? Gebe ich ein paar Schlucke HA-Milch und dann auch wieder die Brust? Wie ist es auch für meine Brust am sinnvollsten? Wenn ich anfange die Mittagsmahlzeit zu ersetzten und meine Tochter wacht mal früher auf, sagen wir um 6.00 Uhr und wird dann gestillt. Gebe ich ihr dann um 9.30 Uhr - 10.00 Uhr noch mal Muttermilch als Zwischenmahlzeit oder ein Obstgläschen? Mit welchem Nahrungsmittel fängt man mit der Beikost an? Frühkarotten oder Kartoffelbrei? Haben Sie ein Rezept für selbstgemachten Kartoffelbrei? Im Handel gibt es nur Karotten mit Kartoffelbrei oder nur Karotten, jedoch nicht nur Kartoffel. Ab wann kann man einem Baby zerdrückte Banane geben? Haben Sie einen Leitfaden zum Thema abstillen?
So ich hoffe ich habe nicht zu viele Fragen gestellt und würde mich über eine Nachricht ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Patricia
Hebamme

Antwort vom 05.01.2005

Hallo, also Sie beginnen mit Mittags , am sinnvollsten Kürbis oder Möhren, Kartoffeln kommen erst nach ca. 2 Wochen dazu. Möhren in ein bißchen Wasser kochen, zerdrücken ein bißchen kaltgepreßtes z.B. Sonnenblumenöl oder Butter dazu und fertig.
Die nächste Mahlzeit nach 4 Wochen ist Nachmittags oder Vormittag mit gerieben Apfel oder Birne mit je einem Teel. Mandelmus.
Wenn das Kind mal früher Hunger hat, dann stillen Sie sie, und das Mittagessen fällt entweder etwas kleiner aus, oder verschiebt sich ein bißchen nach hinten.
Dann nach 4 Wochen wird die Nachmittags- oder Vormittagsmahlzeit(wieder wie oben Apfel oder Birne) ersetzt und weitere 4 Wochen später die Abendmahlzeit.
Morgens können Sie entweder weiter stillen und genießen nicht aufstehen zu müssen, und dann später gibt es, wenn auch Sie frühstücken entweder ein Brei oder auch schon ein Brot- das müssen Sie austesten.
Mit Ha Milch brauchen Sie gar nicht mehr beginnen, sondern das Kind kann dann schon normal essen kann.Denn bis dahin ist sie ja ca 10-11 Monate alt.
Im ersten Lj. am besten heimisches Obst(Apfel oder Birne) Banane kann sehr stopfend wirken daher hiermit etwas vorsichtig sein.
Eine Abstillbroschüre habe ich leider keine- vielleicht weiß Frau Koopmann eine (meine Kolleginn im Babyclub)

27

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.