Themenbereich: Gesundheit

wie Staphylokokken loswerden?

Anonym

Frage vom 08.04.2005

Hallo liebes Hebammenteam! Ich bin in der 23. ssw habe ein Problem.Ich habe so oft Harnweginfektion und bekam 3-4 Antibotika ist nicht so gut fürs KInd.Hatte schon vor der Schwangerschaft das gleiche.Aber jetzt wurde bei mir noch Stapyhlokokken im Urin festgestellt habe die schon seit ca. schon 3 Wochen oder mehr.In der Scheide habe ich keine.Die Ärzte sagen ich soll viel Trinken.Ich soll mal kein Antibotika nemen hatte schon viele bekommen.Trinke jeden Tag Preiselbeersaft, Bekommen sie einfach nicht los.Das nervt micht schon und habe Angst um mein Baby.Habe gelesen wenn man nichts macht kann man eine Fehlgeburt oder eine Frühgeburt bekommen.Hatte vor 2 Jahren in der 9. Woche eine Fehlgeburt möchte mein Baby behalten.Wie bekomme ich sie wieder los und was raten sie mir bin so besorgt. Danke Manuela

Antwort vom 08.04.2005

Was Sie machen, ist optimal: Preiselbeersaft, viel trinken, oft pieseln gehen, warm halten. Zusätzlich können Sie (vorübergehend bis zum Abklingen der Infektion) hochdosiert Vitamin C zu sich nehmen, am besten in Form von Acerola-Tabletten, das ist eine natürliche Vitamin C Quelle, nehmen Sie ruhig das 3fache der empfohlenen Dosis! Das Vit C übersäuert den Urin, die Bakterien haben so keine Chance mehr, sich zu vermehren. Schauen Sie mal noch in unserem Archiv unter "krankheit in der Schw.", vielleicht finden Sie da noch was Brauchbares. Nicht Schwimmen gehen, bis Sie wieder ganz fit sind. Gute Besseung wünsch ich Ihnen!-

27

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: