Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

schadet Mönchspfeffer in der Frühschwangerschaft?

Anonym

Frage vom 18.05.2005

Ich habe zu Beginn der SS (ca. 1. bis 3. Woche) ein Mönchspfefferpräparat eingenommen, da meine Periode aufgrund Entfernung des Implanons ewig nicht kam. Da ich ca. 3 Wochen nach Beginn der Einnahme anhand eines Ovulationstest einen Einsprung feststellte, setzte ich das Medikament wieder ab.
Jetzt wurde beim FA festgestellt, dass ich bereits in der 12 SSW bin (11+3), somit hat wohl der Ovulationstest "versagt", da ich zu diesem Zeitpunkt schon schwanger gewesen sein muss.
Beim Durchblättern meines Kalenders habe ich jetzt festgestellt, dass ich kurz nach der Befruchtung mit der Einnahme des Mönchspfefferpräparates begonnen habe und dieses nach ca. 3 bis 3 1/2 Wochen wieder abgesetzt habe.
Nun meine Frage: Kann das Kind davon Schaden davongetragen haben? Auf dem Beipackzettel steht, dass man das Medikament während der SS nicht anwenden sollte.
Bin ein wenig beunruhigt.
Hebammenantwort noch nicht online

30

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: